Autorin: Alexandra Lei

010 - Alexandra LeiIch schreibe, weil ich es kann. Vielleicht nicht herausragend gut und auch nicht besonders regelmäßig, aber immer mal wieder. Einfach, weil es mir Spaß macht. Ich brauche allerdings einen äußeren Anstoß um zu Schreiben. Clue Writing ist da perfekt, Blogparaden tun es auch. Wenn ich diesen Anstoß habe, dann habe ich auch die Ideen.

Meine Clue-Writing-Geschichte:
60 Minuten sind 1 Jahr

Mein literarischer Werdegang:
Gemerkt, dass ich gar nicht so schlecht bin im Geschichten erzählen habe ich in der Schule. In Aufsätzen hieß es immer: Inhalt 1, Grammatik 4. Es hat dann für eine 2 gereicht und ich habe den Spaß am Schreiben nicht verloren. Irgendwann wurden dann anderen Dinge wichtiger, geschrieben habe ich nur noch Fachtexte für die Uni. Und dann kam der Blog und mit ihm die Erinnerung an den Spaß beim Schreiben von fiktiven Geschichten. Jetzt schreibe ich einfach drauf los, wenn mir jemand ein Thema gibt. Was herauskommt ist mal besser, mal schlechter. Aber ich habe Spaß dabei und bis jetzt ist mir deswegen noch kein Leser abhanden gekommen.

Meine Motivation fürs Schreiben:
Fiktive Texte schreibe ich nur dann, wenn mir jemand ein Thema gibt. Meine Inspiration kommt also immer von außen. Ich brauche den Anstoß, damit die Ideen kommen. Einfach drauf los schreiben, weil mich die Muse küsste gab es bei mir noch nicht. Vielleicht kommt das irgendwann, wenn ich wieder mehr geschrieben habe und im Schreibfluss bin. Aber momentan bin ich ganz zufrieden damit nur mit klarem Auftrag zu schreiben. Schreibblockaden und Unzufriedenheit mit der eigenen Themenwahl gibt es so nicht.

Zu meiner Person:
Ich bin Ernährungsberaterin und wohne im schönen Schleswig-Holstein am Meer. Seit ich denken kann lese ich. Immer, viel und überall. Dementsprechend groß ist mein Bücherregal, da ich Bücher die ich mag auch besitzen möchte und nicht nur ausleihen. Wenn ich mal nicht lese, dann fahre ich Motorrad oder schaue eine Serie. Das Genre ist da nicht eingeschränkt, ich kann mich für fast alles begeistern.
Seit 2013 blogge ich wieder und schreibe dort über alles, was mich interessiert und beschäftigt.

Wo ihr mich finden könnt:
LexasLeben, mein Blog
Twitter, für kurze Geistesblitze (anderer)
Instagram, für bildliche Einblicke in meinen Alltag

Kommentar verfassen