Autorin: Erya Veger

041_Veger_EryaSchreiben ist für mich, als würde man Abenteuer erleben. Ferne Welten bereisen, einmal jemand sein, der man in Wirklichkeit nicht ist, indem man in verschiedene Charakterrollen schlüpft. Auch wenn man als Autor eigentlich immer die Hand über dem Ausgang der Geschichte hat, habe ich es mittlerweile allzu oft erlebt, dass meine Charaktere nach einer bestimmten Zeit beginnen, ein Eigenleben zu führen. Dann entreißen sie mir irgendwann vollständig das Ruder und ich muss, gefangen in meiner Rolle, zusehen, wie ein Ereignis nach dem Anderen vonstattengeht.

Mein literarischer Werdegang:
Ich war elf Jahre alt, als ich mich eines Morgens hingesetzt habe und beschloss, ein Buch schreiben zu wollen. Toller Plan wenn man bedenkt, dass ich davor so gut wie nichts geschrieben habe (nicht einmal eine Kurzgeschichte). Angefangen habe ich dann damit, mein erstes Kapitel auf einer alten Schreibmaschine zu tippen (ja, so ein altes Ding, in das man noch Tonerbänder einlegen musste und das an jedem Zeilenende ein Klingeln vernehmen ließ, als wäre die Mikrowelle soeben fertig geworden). Bald schon bin ich aber zum Handschriftlichen übergegangen, bis ich mich schließlich dazu entschied, alles am PC zu schreiben (geht ja doch irgendwie schneller). Seitdem sind viele Jahre der ständigen Umarbeitungen, des Aufgebens und der Neuanfänge  vergangen, bis ich 2012 schließlich ein anderes Buchprojekt begonnen und dieses innerhalb von drei Monaten fertiggestellt habe. Dann verstrichen jedoch weitere drei Jahre, bis ich mich 2015 dazu entschied auch einmal Kurzgeschichten zu verfassen und mich neuen Buchprojekten zu widmen. Dabei habe ich entdeckt, dass ich mich nicht nur in meinem Lieblingsgenre ‚Fantasy‘ zu Hause fühle. Auch in den Bereichen Mystery, Horror und manchmal sogar Thriller bewege ich mich gerne. Inzwischen ist das Schreiben für mich nicht mehr fortzudenken.

Meine Motivation fürs Schreiben:
Meine Motivation ist das Schreiben selbst. Ich liebe es einfach. Tage, an denen ich nicht zumindest ein wenig an meinen Projekten bastele, machen mich unruhig. Und selbst wenn ich mir einmal vornehme, eine Schreibpause einzulegen, kann ich kaum die Finger davon lassen.
Ich schreibe natürlich auch für meine Leser. Für all diejenigen, die Lust haben, sich von mir in ferne Welten oder an mysteriöse Orte entführen zu lassen. Aber ich schreibe auch um des Schreibens Willen. Weil es mir einfach Spaß macht und mich mit Freude erfüllt.
Denn mein größter Traum ist es, Schriftstellerin zu werden.
Was sind Träume, wenn man nicht bereit ist, für deren Erfüllung zu kämpfen?

Zu meiner Person:
Ihr fragt euch, wer eigentlich hinter meinen ganzen Worten steckt? In wenigen Worten könnte man mich so beschreiben: Minimalistin, Literaturliebhaberin, Naturverbundene, Sportbegeisterte. In der langen Version klingt das dann doch ein wenig umfangreicher. Literatur hat mich schon immer fasziniert, weshalb ich nach der Arbeit in der Schulbücherei auch beruflich meinen Weg in die Bibliothek fand. Neben dem Schreiben lese ich auch sehr gerne (Genres sind die Gleichen, in denen ich auch bevorzugt schreibe). Einen Ausgleich zum Schreiben bilden für mich das Kochen mit Freunden und Familie oder der gemeinsame Sport. Denn neben meiner größten Leidenschaft, dem Kampfsport, gehe ich auch gerne klettern, mountainbiken, schwimmen …

Wo Ihr mich finden könnt:
Aktuell? In meinen Geschichten!
Webseite von Erya Veger