Autorin: Jana Rösner

Ich schreibe in den unterschiedlichsten Genres, probiere gern Neues. Schreiben ist einfach wie Atmen für mich, und ein toller Ausgleich zum Alltag.

Meine Clue-Writing-Geschichte:
Schmerzlos oder … Nach Eidechsen-Art

Mein literarischer Werdegang:
Seit Kindheitstagen schreibe ich schon gern Geschichten und es gibt einige Roman-Ideen, die ich gern verwirklichen möchte. 2014 und 2015 durfte ich je eine Kurzgeschichte den Anthologien «Laufen? Laufen!» und «Hammer, Säge, Pinsel & Co» veröffentlichen.

Meine Motivation fürs Schreiben:
Mit jedem Buch, dass ich als Kind las, wuchs der Drang in mir, selbst auch etwas aufs Papier zu bringen. Und so ist es bis heute geblieben. Ich schreibe als Ausgleich zum Job und um in meine eigenen Welten einzutauchen. Es ist toll, mal für ein paar Stunden am Tag eine ganz andere Person zu sein, ein Held oder auch ein großer Schuft. Schreibblockaden schreibe ich einfach weg. Weiß ich nicht weiter, schreibe ich einfach ohne Nachzudenken einen Satz nach dem anderen. Auch wenn dabei dann keine guten Geschichten oder Szenen herauskommen, gibt es oft gute Ansätze.

Zu meiner Person:
Ende der 80er Jahre bin ich in Norddeutschland geboren und aufgewachsen. Als Mutter einer einjährigen Tochter gilt ihr meine volle Aufmerksamkeit. Mein Partner und sie sind neben einem Bürojob mein ganzer Lebensinhalt und jede dennoch verbleibende freie Minute widme ich dem Schreiben.