Autorin: Petra Arentzen

Ich bezeichne mich selbst gerne als Hobby-Autorin. Ich schreibe irgendeinen Schund, der mir meist bei einer Überdosis Schokolade einfällt. King ist Autor, Cleave ist Autor, ich kritzle nur vor mich hin.

Meine Clue-Writing-Geschichte:
45: Die Schweinehälften kommen!

Mein literarischer Werdegang:
Geschrieben habe ich irgendwie schon immer. Die Liebesgeschichten in der Bravo waren so einfach, das konnte ich auch. Hab sie aber nie jemandem gezeigt. Ich hab viele Jahre Tagebuch geführt. Gott, war ich in Christian Slater verknallt! Dann lag eine Zeitlang alles brach. Ausbildung, fester Job, erster Freund, zweiter Freund, bla bla, ihr kennt das. Beruflich kam ich dann wieder zum Schreiben und genoss so einige Fortbildungen, denn gelernt oder studiert habe ich es nicht. Damit ich nicht einroste, da ich privat unfassbar faul bin, besuche immer wieder einen VHS Kurs für kreatives Schreiben, das hilft auch bei eigenen Ideen. Veröffentlicht habe ich bisher nichts. Ich betreibe nur meinen eigenen Blog – und habe Angst, ein eBook zu veröffentlichen oder einen Verlag zu kontaktieren, weil die Leute es scheiße finden könnten. Also dümple ich so vor mich hin.

Meine Motivation fürs Schreiben:
Meine Fantasie motiviert mich. Ich sehe im echten Leben Situationen oder höre Worte und in meinem Kopf rast ein kompletter Film ab. Ihr sagt Nylonstrumpfhose, ich sehe vor meinem inneren Auge eine zerrissene Strumpfhose, der Fuß ist um 90° gedreht, Knöchel gebrochen, eine Frau wimmert und dann…
Sobald mir eine Geschichte einfällt, tippe ich sie einfach runter. Es gibt dann keine Blockade. Nur, wenn ich mit dem Gang der Geschichte nicht zufrieden bin, blockiert sie mich. Dann lösche ich sie aus meinem Hirn und schmeiße sie weg. Dann war sie es nicht wert.

Zu meiner Person:
Im echten Leben bin ich Social Media Managerin und lebe mit meinen zwei Katzen in Lingen an der Ems. Ein größeres Kuhdorf, in dem nie etwas Spektakuläres passiert! Aber hier kann ich meiner Liebe zur Musik frönen, durch meinen Job – und weil meine Kollegen auch größtenteils Freaks sind, bin ich Serientechnisch immer auf dem Laufenden oder was im Kino gerade abgeht.
Ich hasse Sport! Ich käme nie auf Idee mich „freizulaufen“. Wenn ihr mich irgendwann mal laufen seht, bin ich eindeutig auf der Flucht. Und dann solltet ihr auch rennen!

Wo ihr mich finden könnt:
Wer Bock hat, darf mich gerne stalken, ich bin überall im Netz zu finden:
Mein Blog – Meine Gedankenfürze
Die Facebook Seite zu meinem Blog
Ich twittere, meist nur Scheiß
Oder poste komische Bilder auf Instagram

2 Gedanken zu „Autorin: Petra Arentzen“

Deinen Senf dazu abgeben!