Sprecher: Michael Pietsch

Während meiner Ausbildung zu meinem eigentlichen Sprecherberuf, nämlich dem Vollningeln, Herumkomandieren und Anleiten von Kindern, aka Erzieher, musste ich meine künstlerische und kreative Art des Sprechens weitestgehend auf das Internet umsiedeln. Und das mit mehr oder weniger abgelegtem Sächsisch!

Mein Werdegang als Sprecher:
Angefangen hat alles bei einem kleinen Onlineradio, bei dem ich mehr und mehr in den Genuss kam, mit meiner Stimme Freude zu bereiten. Das ist jetzt fast 10 Jahre her! Ab diesem Zeitpunkt konnte ich nicht anders als immer wieder in kleineren und größeren Projekten mitzuwirken. Unter anderem wurde mit der Zeit podcasting für mich interessant, was ich auch noch heute praktiziere. Unter anderem bei meinem eigenen kleinen Podcastprojekt „Erzieheralltag“.

Weshalb ich Sprecher bin:
Ich hatte schon immer irgendwie die Affinität, die Leute mit meiner Stimme zu beschallen. Sowohl im Sprechen, als auch im Singen. Dabei wuchs in mir der Wunsch, irgendwann mal bei solch einem sprachgewaltigen Projekt mitzuwirken und mich dort weiterzuentwickeln.

Das spreche ich besonders gerne:
Am liebsten würde ich im Bereich Synchron oder Hörspiel etwas machen wollen, aber dazu fehlt die Zeit und das Geld. Es ist einfach faszinierend, wie man verschiedene Charaktere zum Leben erwecken kann. Und das will gelernt sein. Da ich da nicht so sehr schauspielern kann, widme ich mich vor allem dem Thema Podcast, was ich auch schon seit einigen Jahren praktiziere.

Zu meiner Person:
Wie ihr vielleicht herauslesen konntet, bin ich (V)Erzieher und wohne im wunderschönen Dresden. Und das auch mit Leib und Seele (sowohl Arbeit als auch wohnen). Und wer denkt, mit eigenem Kind könnte das total einfach sein, dem muss ich diesen Zahn leider ziehen. Das kann meine Ehefrau bestätigen. Wir sind ja auch nur irgendwo Menschen.

Wo ihr mich finden könnt:
Webseite: Erzieheralltag
Twitter

Hier findet ihr alle Episoden mit Michael Pietsch