Sprecher: Sven Kläschen

Im Studio 5Ob kommerziell oder Non-Kommerziell, ich freue mich über alles, was ich sprechen kann. Meine Leidenschaft durfte ich bereits 5x neben Oliver Rohrbeck auf der Bühne bei diversen Record Release Partys der Lauscherlounge ausleben. Hören könnt Ihr mich alle 3 Wochen auch bei der Talker-Lounge, wo ich zusammen mit ein paar hörspielverrückten einen Hörspielpodcast betreibe, wo ich wie bei Hoer-Talk auch das Kassettenkind bin. Meine Hauptaufgaben bei der Talker-Lounge sind Cutter, Moderator, stellvertr. Pressesprecher, Rezensionist und Interviewreporter.
Ganz stolz bin ich auf meine kleinen Einsätze bei TKKG 194 und Fünf Freunde 114. Zurzeit spreche ich für verschiedene Computerspiele, den Hamburger Stadtspiegel und diverse Non-Kommerzielle Hörspiele ein.
Das Profilbild entstand bei den Aufnahmen für TKKG 194 im Studio bei Heikedine Körting in Hamburg.

Mein Werdegang als Sprecher:
Schon in meiner Schule habe ich gerne vorgelesen und man mochte wohl meine Stimme, denn ich wurde Klassen-, Schul- und Bezirkssieger 1984/1985. Schon in meiner Kindheit habe ich Bücher in Hörspiele verwandelt, in dem ich selbst immer alle Rollen sprach. Auch hat man mir oft gesagt, ich hätte eine angenehme Telefonstimme. Mein erster Auftritt war nun mit 42 Jahren als Harry Miesmuschel in einem non-kommerziellen Fan-Hörspiel von Marcel Schriewer. Es heißt „T Ga Ga G“, eine Persiflage auf das Original. Desweiteren habe ich als Bradley bei Max Fawley F.B.I. – „Das Grauen von Crystal Lake“ sowie Deputy Homer bei derselben Reihe in „Das Geheimnis von Blackthorne Peak“ und als Rob Benson (Zombieschiffskoch) im „Schattenspieler“ mitgesprochen.
Kommerziell durfte ich in TKKG 194 Friedhof der Namenlosen als Bootsmann und in  Fünf Freunde 114 Skandal auf der Freilichtbühne als Maurer 1 mitsprechen. Demnächst habe ich eine Auftragsarbeit für eine Voice Over Sache für ein PC-Game und werde vermutlich ab 2017 bei Dreamland Productions mit sprechen.

Weshalb ich Sprecher bin:
Ich liebes es vor dem Mikrofon mit meiner Stimme zu spielen und andere Menschen damit zu begeistern.
Ich möchte Gefühle erzeugen und meinen Hörern das Gefühl geben, dass sie gut unterhalten wurden. Ich bin selbst eigentlich lesefaul, das ist aber schlagartig weg, wenn ich Bücher oder Manuskripte laut vorlese. Ich spreche deswegen gerne, da es mir einfach Spaß macht und ich stets gerne weiterentwickeln möchte. Ein Traum ist es, einmal bei einem Workshop mit Christian Rode dabei zu sein, um ein Feedback zu bekommen und auf dem Weg auch zum Synchron zu kommen.

Das spreche ich besonders gerne:
Ich würde sehr gerne mein eigenes Projekt mal als Hörspiel herausbringen. Ich bin seit 2006 Autor und arbeite seit dem an einer Serie. Hier könnt Ihr mehr darüber erfahren.  Das ist sozusagen mein Herzensprojekt. Das Manuskript zum 1. Band liegt bereits bei EUROPA, da es sich dabei u.a. um eine Hexe Schrumpeldei 2.0 handelt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dreamland Productions, würde aber auch sehr gerne mal bei den Ohrenkneifern, Stein/Hardt, Highscore Music/Maritim oder Contendo mit sprechen.

Zu meiner Person:
Hauptberuflich arbeite ich seit 2006 am Hamburg Airport im Sicherheitsbereich. Aber neben dem Schreiben sitze ich auch gerne mal am Keyboard und spiele eigene Songs oder etwas von Bon Jovi oder den Beatles. Sehr gerne treffe ich mich auch mit lieben Freunden zum Karaokeabend. Durch meine Mitgliedschaft in der Talker-Lounge habe ich auch oft Kontakt zu bekannten Sprecherinnen/Sprechern wie Charles Rettinghaus, Joachim Kerzel, Michael Pan, Patrick Bach, Engelbert von Nordhausen, Detlef Bierstedt und Katrin Fröhlich, Außerdem bin ich sehr mit Heikedine Körting befreundet, wo ich desöfteren auch die Sprecher der Drei ??? treffe.

Wo ihr mich finden könnt:
Talker-Lounge
Airport-Cats
Auf Hoer-Talk als „Kassettenkind73“
Facebook
E-Mail

Hier findet ihr alle Episoden mit Sven Kläschen