Sprecherin: Nadine Most (Ani)

Wenn jemand, der immer zu viele Interessen hat, sich plötzlich auf was festlegt, will das schon was heißen. Die Sprecherei wird mich nicht mehr los, eher im Gegenteil, ich habe vor, mich richtig mit ihr zu verbandeln ;)

Mein Werdegang als Sprecherin:
Ich hatte eigentlich schon früh diese fixe Idee im Kopf, dass ich Synchronsprecherin werden sollte. Das entstand unter anderem dadurch, dass ich so oft dieselben Stimmen in Filmen und Serien hörte und mir dachte „Mensch, da muss es doch mehr Auswahl geben!“. 2017 wagte ich dann einfach mal das Experiment und machte einen Sprecher-Basiskurs, seitdem bin ich total angefixt. Ich habe mich bisher vor Allem im Hörspielprojekt ausgetobt und daher vorwiegend Hörspielerfahrungen gesammelt, aber auch auf Internetradios als StationVoice, in Spielen als NPC-Stimme und in Geschichten/Erzählungen kann bzw. wird man mich demnächst hören. Denn ich lege gerade erst los und beginne damit, der Sprecherei einen festen Platz in meinem Leben einzuräumen.

Weshalb ich Sprecherin bin:
Einem Projekt, einem Charakter, einer Geschichte seine Stimme zu leihen ist etwas ganz Besonderes und sehr persönlich. Denn meine Stimme kann halt nur ich geben, niemand anders. Ich glaube, das spielt bei mir ganz viel mit in die Faszination der Sprecherei rein, dieses Gefühl, etwas Einzigartiges beisteuern zu können. Natürlich ist auch der ‚in andere Rollen schlüpfen‘-Faktor mit für die Begeisterung daran verantwortlich.

Das spreche ich besonders gerne:
Ich würde SO gern mal ne richtig fiese Bösewicht-Rolle sprechen, die wollte mir bisher niemand geben :D
Als Herzensprojekt würde ich die Jen & Viktoria Stories bezeichnen, das ist eine YouTube-Hörgeschichten-Serie, in der die Protagonistin Jen mit ihrer Freundin Viktoria – ich sag nur so viel, sie ist kein Mensch – durch eine dystopische Welt zieht und Abenteuer erlebt. Ich glaub, manchmal wäre ich gern im echten Leben ein bisschen mehr wie Jen ;)
Und natürlich meine Schmetterling-NPC Rolle in dem noch in Entwicklung befindlichen Spiel ‚me – a tale of paws and leaves‘, da darf sich meine comicmäßige Stimme mal ein bisschen austoben.

Zu meiner Person:
Was mich neben dem Sprechen noch interessiert ist Singen (früher in einer Hobby-Band), Bass spielen (in einer Hobby-CoverBand) und das Schreiben. Letzteres ist tatsächlich durch mein Engagement in Hörspielprojekten wieder total aufgelebt, denn – man glaube es oder nicht – am Anfang wollte mich da niemand casten! Und da dachte ich mir „Gut, dann schreib ich halt selbst Hörspiele und besetze mich selbst!“ ;)
Mittlerweile hab ich auch angefangen zu cutten, schmierfinke ab und zu ein bisschen mit Acrylfarben rum und erkunde Grafikdesignprogramme. Erwähnte ich, dass ich mich für unglaublich viele Sachen begeistern kann? ;)

Wo ihr mich finden könnt:
Webseite | Facebook | Twitter | E-Mail