Morituri te salutant

„Jep – da stehen wir“, murmelte Karen so, dass nur Jeff es hören konnte. Eigentlich hätte der Kommentar trocken klingen sollen, doch sie war sich alles andere als überzeugt, dass ihr dies gelungen war, zu heiser und unsicher schien sie ihre Stimme im eigenen Kopf zu hören, wie ein Echo ihrer selbst. Sie machte einen weiteren Schritt auf dem geradezu lächerlich flauschigen Roten Teppich, der für ihre ungewohnt hohen Bleistiftabsätze alles andere als geeignet war und versuchte, sich dabei nicht einen Knöchel zu brechen. Jeff lachte vor sich hin, blickte nach links und rechts und winkte mit seinem routinierten Gewinnerlächeln zu den beiden samtenen Absperrkordeln, die den Weg zum Tor flankierten. „Siehst du? Kein Problem, alles läuft bestens“, erklärte er zufrieden und blieb stehen, um sich ihr zuzuwenden. „Mach dir keine Sorgen, das klappt schon.“ […] Weiterlesen