Tu dies, tu das

Die Frau am Check-In-Schalter war mindestens zehn Jahre jünger als sie und hatte ihren Pony mit mehreren feinen Haarklemmen nach hinten gesteckt. Sie lächelte ein mechanisches Lächeln, als sie Marianne den Pass, Gepäckschein und das Ticket zurückgab und ihr erklärte, wie sie am schnellsten zum Gate kommen würde. Marianne steckte die Papiere ein und bedankte sich, ehe sie den Riemen ihrer Handtasche über ihre Schulter warf und sich eilig auf den Weg machte. Sie wusste, dass Klaus nicht kommen würde, denn er glaubte, dass sie erst morgen früh abreisen würde, dennoch fühlte sie sich nicht wohl. Erst wenn sie den Sicherheitscheck hinter sich haben würde, konnte sie sicher sein, dass er nicht doch noch plötzlich auftauchen und sie umstimmen würde. Sie wollte es sich nicht eingestehen, erst recht nicht heute, doch alles Verneinen nutzte nichts. Ihr […] Weiterlesen