Aus dem Kopierraum kommen

Autorin: Rahel
Setting: Kopierraum
Clues: Zimtschnecke, Desinteresse, Fernbedienung, Modernismus, Fusspilz

„Komm, mach die Tür zu“, befiehlt Jamal heiter. Ich gehorche, lausche dem Klackern seiner Gürtelschnalle und starre in die Ecke des zerschlissenen Posters vis-à-vis der Kopiermaschine. Ein grunzendes Ächzen ertönt, begleitet vom Rascheln seiner Jeans, dann meint er: „Es kann losgehen.“ Ich wende mich ihm zu, lache daraufhin lauthals los. Da sitzt er nun, auf der Glasplatte des Kopierers. Die heruntergelassene Hose hängt in den Kniekehlen und seine Hände verdecken mir leider die Sicht, dafür schenkt er mir sein charmantes Grinsen, ein extra-breites noch dazu. Weiterlesen

Hus heimliche Heldentaten

Autorin: Sarah
Setting: Eulenhorst
Clues: iPhone, Kunstnägel, Agendaseite, Giesskanne, Ziel

Hu war entspannt, genoss die momentane Ruhe im Eulenhorst, im ganzen Wald. Sie streckte ihre Flügel, wobei ihre Gelenke nur so knackten und schnappte sich dann die Giesskanne, um die Geranien vor dem Horst-Eingang zu bewässern. Kaum hatte Hu die Fenster aufgemacht, war es mit ihrer Gelassenheit vorbei; sie konnte einige Waldameisen ausmachen, die singend an den Baumstamm pinkelten. „Verschwindet, ihr Banausen, das stinkt zum Himmel!“, uhute sie und kippte das abgestandene Giesswasser über die Störenfriede, ehe sie das Fenster zuschlug und entnervt zurück in die Küche stakste. Weiterlesen

Patreon-Bonus: Wieso Zeitmaschinen keine Cabriolets sein sollten

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Patreon-Bonus: Christmas Caroline

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Allein für mich

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Unter dem Esszimmertisch
Clues: Abschminktücher, Gummiente, Miniaturstatur, Epilepsie, Duftkerze

Unter dem Esszimmertisch sitzend betrachte ich die Duftkerze auf der gegenüberliegenden Kommode. Das Flämmchen wackelt ein wenig, dann heftiger, danach pendelt es sich wieder ein, züngelt gemütlich vor sich hin, als hätte die Erde eben nicht gezittert. Ich hasse Erdbeben, so richtig und mit Leidenschaft, gleichwohl bin ich nach San Francisco gezogen, der Liebe wegen, wie ich behaupte. In Wahrheit war mir die entfernte Liebe gerade richtig gekommen, daher blieb mein Optimismus ungetrübt, als sie nach kurzem Glück spektakulär zerbrach. Durch sie habe Weiterlesen

Kinderspiel

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Übungsgelände
Clues: Agent, Kuschelkissen, Whiskyflasche, HDMI-Kabel, Verwirrung

Remys Kaugummi schmeckte mit jedem Kauen weniger nach chemischen Erdbeeren, sodass der eklige, schweissig-salzige Nachgeschmack der letzten Stunden wie heisse Galle hochstieg. Gebückt sass er am Rande des Militär-Übungsgeländes und hoffte, kauernd zwischen dem hohen Maschendrahtzaun und den Gebüschen unentdeckt zu bleiben. Es war heute keinesfalls zum ersten Mal geschehen, eigentlich sollte er sich daran gewöhnt haben, doch irgendetwas war anders. Als wäre plötzlich ein Schalter in seinem Kopf umgelegt worden, war er entschlossen, Weiterlesen

Patreon-Bonus: Geordnete Welt

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Wie das Käuzchen den Aufstand übte

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Wald
Clues: Schwert, Skelett, Bär, Pflanze, Schallplatte

Faul lag einst ein Käuzchen im hohen Gras vor dem Wald und musterte mit glänzenden Äugelein den Himmel. Die Blätter der Baumkronen liessen an diesem wunderhübschen Sonntag bereits mehr Sonnenstrahlen durch, als gestern und der Wind erschien dem Vögelchen gar frostig im Vergleich zu den letzten Wochen. „Der Sommer geht bald vorbei“, fiepte es traurig vor sich hin. „Ach, du lieber Sommer, weshalb bleibst du nur so kurz?“
„Bald kommt der Herbst und bringt schillernde Farben mit sich“, erklärte des Käuzchens Grossmutter lächelnd, aber der Sprössling wollte sich nicht darauf freuen. Weiterlesen

Special zum vierjährigen Jubiläum: Jahr Vier

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Nachtclub „The Clue“

Dies ist der 4. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Vier Jahre“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

„Himmel, jetzt ist die Schlange schon wieder so lang“, beschwert sich Mika, was ihm von allen erstaunte Blicke beschert – normalerweise wäre er der letzte Kandidat dafür, über etwas Alltägliches zu lamentieren. „Egal, wie viel sie ausbauen, sie kommen der Nachfrage nicht hinterher.“
„Ich dachte, ausgerechnet du als Physiker würdest jetzt einfach einen Witz über Gravitation machen“, kichert Nadine. „Vielleicht haben die ja ein schwarzes Loch im Weiterlesen

Special zum vierjährigen Jubiläum: Jahr Drei

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Nachtclub „The Clue“

„Glaubst du, das war eine gute Idee?” Kathrins Augen springen immer wieder von Mika und Anton zu mir. Sie denkt wohl, ich könne sie über das fröhliche Gemurmel der umstehenden Leute nicht hören. Sie irrt sich, schliesslich ist ihre Stimme dermassen gellend hell, sodass man sie selbst durch einen Hurrikane ausmachen könnte. Über mich selbst verwundert, schüttle ich den Kopf. Seit wann bin ich so garstig? Das ist mir letztens bereits aufgefallen, als ich gemeinsam mit Mika auf der Terrasse sass und mir eine gemeine Bemerkung über eine vorbeispazierenden Nachbarin erlaubte. Mein bester Kumpel irritierte das vermutlich gleichermassen, zumindest schielte er argwöhnisch Weiterlesen