Beagle

Autorin: Rahel
Setting: Drittes Untergeschoss
Clues: Marmorblock, Schwimmer, Bombenstimmung, Teetasse, Chromosom

Dies ist ein Interludium zu der Fortsetzungsgeschichte „Hoffe auf das Beste, aber bereite dich auf das Schlimmste vor“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

„Testsubjekt Oscar, Lima und Quebec weisen erste Anzeichen der …“ „… signifikante Veränderungen der Wucherung am …“ „… Verhaltensauffälligkeiten. Das Subjekt erreicht Stufe vier auf der …“

Er streichelt einen Beagle. Das Tier schläft ruhig auf seinem Schoss, atmet leise ein und Weiterlesen

Gaststory: Die Sache mit den Garnelen

Autor: Marco Habermann
Setting: Lederwarengeschäft
Clues: Krustentier, Betörung, Tagesroutine, Wimperntusche, Beatmung

Es war so frühlingshaft, wie ein Frühling nur sein konnte, als Thomas Ehrlichmann seine übliche Runde machte. Im Park drängten sich die Krokusse so dicht wie Konzertbesucher, die alle ihren Star hautnah erleben wollten. Ehrlichmann sog die honigduftgeschwängerte Luft ein. Vielleicht war er ja dieser Star, den die kleinen Frühlingsblüher anhimmelten. Unweigerlich musste er kichern. Das entsprach weder seinem Naturell, noch seinem Alter. Abrupt blieb er stehen, zog den Gürtel seines beigefarbenen Trenchcoats enger, klemmte sich die Weiterlesen

Game Changer

Autorin: Sarah
Setting: Tumblr-Forum
Clues: Rationalität, Wissenschaftlichkeit, Methodik, Spezifizieren, Fachkenntnisse

Thread: [Intern] Forschungsprojekt: Soziokulturelle Implikationen von transnationalem Austausch tradierter Werthaltungen in urbanisierten religiösen Subkulturen im neoliberalen Umfeld.

[…]

Michael (#47/2017-01-16/7:58 PM):
Leute, Leute, Leute! Endlich haben wir es geschafft, ich bin ganz sicher, es gibt keinen Fehler in der Methodik. Weiterlesen

Gaststory: Pompeji

Autorin: Carola Wolff
Setting: Pompeji
Clues: Innenarchitektur, Messbecher, Karomuster, Pudding, Fischstäbchen

Die Faun-Statue hatte Millie zugezwinkert. Oder war nur diese ewige Sonne schuld, wegen der sie dauernd blinzeln musste?
„Wo bleibst du denn?”, rief Alfred ungeduldig und wedelte mit dem Reiseführer.
Pompeji! Der Prospekt hatte eine Studienreise mit Tiefgang versprochen. Alfred war darauf sofort angesprungen, er liebte alles Historische. Früher hatte Millie es spannend gefunden, wenn er von längst vergangenen Zeiten erzählte. Leider hatte sie im Laufe der Jahre feststellen müssen, dass ihr Mann in der toten Vergangenheit feststeckte. Er Weiterlesen

Nikolaus-Special: Rückschlag

X-Mas 2015 - resizedAutorin: Rahel
Setting: Bergtunnel
Clues: Polizeieinsatz, Zug, Sitzfleisch, Mondkristall, Schmierung

Mit einer Bummelmütze im klassischen Nikolausen-Rot auf dem Kopf, kauerte Melinda auf dem Asphalt. Sie war in der Nähe aufgewachsen, eine knappe halbe Autostunde entfernt, dennoch hatte sie diesen Ort noch nie zuvor gesehen, hatte nicht einmal gewusst, dass hinter dem Bahnhof, welchen sie tagtäglich im Zug passierte, mehr als bloss ein kleines Grüppchen Ferienhäusern lag. Ali war auf die Idee gekommen, sich hier zu treffen, sagte, er hätte die Gegend vor einer Ewigkeit auf einem Schulausflug kennengelernt. Es war Anfang Dezember, heute Abend würden Leute mit falschen Bärten Weiterlesen

Der Winter kommt

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Pragser Wildsee-Hütte
Clues: Rollmops, Lenkstange, Eisportionierer, Urmeer, Vierauge

Der Mann erschien aus dem Dunkel auf die Veranda, seine Wanderstiefel prallten auf die Holzplanken wie tosende Donnerschläge. Die idyllische Stille wurde mit einem Mal zerrissen, zwei Raben hockten auf dem Geländer, fuhren hoch und flatterten davon, hinfort von diesem bärtigen Tier. Sinnierend gähnte er, liess seine Gelenke knacken und beschloss, beim Fischen abermals Fortuna herauszufordern. Seit Tagen zehrte er von dem schmächtigen Böcklein, das ihm in die Falle getrappt war. Es schmeckte fade, so ohne Salz, trotz seiner kümmerlichen Grösse war es zäh wie ein Weiterlesen

Sackkontrolle

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Zahnarztwartezimmer
Clues: Analsonde, Pitralon, Nasenhaarrasierer, Zwetschgenknödel, Füllfederhalter

„Fick dich, Justin!“, plärrte Cody lautstark durchs Zahnarztwartezimmer, in welchem die Lehrerin ihre Schützlinge alleingelassen hatte. „Du saublöde Pissnudel hast überhaupt keine Ahnung. Wir werden hier auf dem Altar geopfert!“
„Mann, Cody.“ Anthony legte seufzend seine Hand übers Gesicht. „Halt die Fresse. Nur weil du Angst vor dem Zahnarzt hast, musst du…“
„Diese Fotzenbremsspur von Zahnarzt kann mich mal kreuzweise mit Anlauf. Vor dem hab‘ ich keine Angst!“ Aufgebracht sprang der Zehnjährige auf, marschierte zur Weiterlesen

Patreon-Bonus: Diejenige welche

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Halloween-Special: Es waren viele / Es war einer

Gastautor_HorrorAutorinnen: Rahel und Sarah
Titelvorgabe: Es waren viele / Es war einer

Teil 1: Es waren viele

Vor Erschöpfung zitternd erreiche ich die kleine Hütte beim See. Hier bin ich aufgewachsen, habe flüchtig der idyllischen Ruhe gefrönt, damals, als sie mich noch nicht kannten. Kaum fällt die morsche Tür hinter mir ins Schloss, geben meine Beine nach und ich stürze auf die Holzplanken. In meinen Gedanken kreischen Warnungen, sie wabern in gleissenden Lettern vor meinem Geist, drängen mich zur Eile, aber mein Körper verlangt eine Pause. Also liege ich schwer atmend eine Weile auf dem Boden, warte ab, bis mein Herzschlag sich beruhigt. Es ist nicht mein Herz, sondern das Weiterlesen

Gaststory: Ronnies Spielparadies

Gastautor_HorrorAutor: Maximilian Kaiser
Setting: Treppenhaus
Clues: Rezension, Grashalm, Leuchtdiode, Reizüberflutung, Verzögerung

Früher waren die Spielhallen wie Grashalme aus dem Boden geschossen. Eine neben der anderen hatten sie mit ihren bunten Neonlichtern um die Wette gestrahlt. Da war die ganze Jugend von Tormund bis Krallheim gleich einem Insektenschwarm hineingestürmt, um sich der Reizüberflutung auszusetzen. Die meisten Lokale hatten sich zwar nicht lange gehalten und  waren bereits Monate nach ihrer Eröffnung in Konkurs gegangen, doch eine dieser Epileptikerhöllen war anders gewesen. Die bestbesuchte Halle ihrer Zeit hieß ‚Ronnies Spielparadies’. Damals wäre jedes Kind Weiterlesen