Patreon-Bonus: Kürzlich in der Zukunft

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Gaststory: Pompeji

Autorin: Carola Wolff
Setting: Pompeji
Clues: Innenarchitektur, Messbecher, Karomuster, Pudding, Fischstäbchen

Die Faun-Statue hatte Millie zugezwinkert. Oder war nur diese ewige Sonne schuld, wegen der sie dauernd blinzeln musste?
„Wo bleibst du denn?”, rief Alfred ungeduldig und wedelte mit dem Reiseführer.
Pompeji! Der Prospekt hatte eine Studienreise mit Tiefgang versprochen. Alfred war darauf sofort angesprungen, er liebte alles Historische. Früher hatte Millie es spannend gefunden, wenn er von längst vergangenen Zeiten erzählte. Leider hatte sie im Laufe der Jahre feststellen müssen, dass ihr Mann in der toten Vergangenheit feststeckte. Er Weiterlesen

Patreon-Bonus: Wieso Zeitmaschinen keine Cabriolets sein sollten

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Gaststory: Schmetterlingsjagd im Käferauto

Autorin: Viola Rosa Semper
Setting: Auto
Clues: Käfer, Baumschule, Verständnis, Karminrot, Mozzarella

Das Auto parkte direkt vor dem Haus. Es war in Karminrot gehalten, leuchtend wie eh und je. Nur an manchen Stellen waren kleine Kratzer zu sehen. Laura wusste, es würde der Geruch nach alten Zigarren und nassem Hund auf sie warten. So ekelig das klang, der Käfer war auch voller Erinnerungen. Wie eine schwere Last lagen diese nun auf ihren Schultern, während die junge Frau auf den Rücksitz kletterte. Es gab keine Gurte. Dieses Auto war das einzige, das ohne Gurte auf der Rückbank noch fahren durfte. Auf der Lehne ganz links war noch immer ihr Weiterlesen

Patreon-Bonus: Christmas Caroline

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Zahmer Wüstenwolf

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Titelvorgabe: Zahmer Wüstenwolf

Diese Geschichte spielt in einem erweiterten Universum von Sarah. Links zu weiteren Episoden findet ihr hier.

„Hamid! Was hast du jetzt wieder angestellt?“
Der Junge ging unter einem Stapel leerer Körbe in Deckung und schluckte; er wusste genau, was ihm blühte.
„Hamid, du verlauster Nichtsnutz!“
Schwere Stiefeltritte waren auf den knarrenden Dielen zu vernehmen und kamen in der Nähe des Jungen zum Stehen. „Hamid, verdammte Scheisse!“ Der Junge hielt seinen Atem am, bemühte sich, keinen Mucks zu machen. Diesmal durfte ihn der alte Nate nicht finden, die Strafe für das, was er getan hatte, wäre drakonisch. „Weisst du eigentlich, was Weiterlesen

Wissen ist Macht – Epilog

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Bibliothek
Clues: Zeit, Stimme, Schritte, Gesicht, Augenblick

Dies ist der Epilog zur Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Es engt mir den Brustkorb ein, lastet schwer auf mir, droht, mich zu ersticken. „Steh auf“, befehle ich mir stumm, schaue mich flehend in der Bibliothek um und erkenne niemanden, bleibe letztendlich wie gelähmt sitzen. Eigentlich möchte ich niemanden sehen, niemanden sprechen, aber ich benötige Input, irgendwelche audiovisuellen Stimuli, die mich in die Realität zurückholen, mich meine soziale Verpflichtung zur perfekten Höflichkeit bewusst werden lassen und Weiterlesen

Anitas Abenteuer

Rahel_HorrorAutorin: Rahel
Setting: Gefängnisruine
Clues: Freundlichkeit, Schlächter, Massenpanik, Vertrauen, Korn

„Siehst du? Ich sagte doch, in der Nacht ist es viel schöner. Touristenfrei.“ Anita balancierte auf einer zerfallenen Mauer, direkt auf die triste Eingangspforte des alten Gefängnisses zu. Als hätten sie sich abgesprochen, trabte Nelson über den Zugangsweg, kam auf ihrer Höhe zum Stehen und reichte ihr die Hand, sodass sie unbeschadet herunterhüpfen konnte. „Zwei Touristen sind hier“, stellte er nüchtern fest. Seine ergraute Gattin brauchte eine Weile, um zu verstehen, wen er meinte, dann kicherte sie: „Blödsinn, wir sind keine Touristen, wir sind Glücksjäger!“ In ihrer Vorstellung war Anita Weiterlesen

Road Trip: Mutters Schande

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Titelvorgabe: Mutters Schande

Dies ist der dritte Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Mein knochiger Finger berührt den Pause-Button des CD-Players und bringt die Musik zum Verstummen, ehe ich die Scheinwerfer des alten Wagens ausmache und ihn möglichst unauffällig, also durchaus auffällig, mitten auf der Hauptstrasse der Geisterstadt zum Halten bringe. Mit einem Knirschen traktieren dabei die Reifen einige kleine Steine, die früher einmal, damals, als es noch Postkutschen gab, zur Wand des „General Store“ gehörten. Seit Äonen lebt an diesem Ort niemand mehr ausser einigen Weiterlesen

Gaststory: Update

Guest - resizedAutorin: Brina Stein
Setting: An der Bartheke
Clues: Gefühlsausbruch, Muskatnuss, Jahrtausendwende, Tattoo, Update

Dem Wirt hinter der Theke kam das Paar, welches nun schon seit geraumer Zeit am Tresen saß, seltsam vor. Er schätzte sie auf Anfang 60. Beide hatten leicht graue Haare und einige Falten des Lebens im Gesicht. Eine Bar, seine Bar, war ein Ort des Austausches, der Kommunikation. Doch der Mann und die Frau schwiegen sich seit drei Runden Bier an. Zu jedem Bier tranken sie zusätzlich einen Underberg. Widerliches Zeug, dachte der Wirt. Aber er lebte vom Verkauf der Getränke, nicht von seinem persönlichen Geschmack. Und er lebte seit 30 Jahren sehr gut von den Einnahmen, die er mit der kleinen Kneipe im Hintertaunus erzielte. Weiterlesen