Monatsvorschau | März 2017

Hallo, liebe Clue Reader

Es ist erstaunlich rasch warm geworden und die wenigen von euch, die in den letzten Tagen echten Schnee gesehen haben, können sich freuen, aussergewöhnlich zu sein. Während die Krokusse geradezu explodieren, produziert unser literarisches März-Feuerwerk wesentlich weniger Pollen und senkt das drohende Allergierisiko für all jene, die drinnen bleiben.

Bevor wir den März offiziell beginnen, möchten euch an dieser Stelle auf zwei Megalotastizitäten hinweisen: Zum einen habt ihr die Gelegenheit, euren Namen in einem Clue Writing Buch wiederzufinden. Zum anderen wollen wir euch keinesfalls enthalten, das zwei sich Grandiotasten einer unserer Kurzgeschichten angenommen sie in einer wundervollen, akustischen Rezension besprochen haben – ein grosses Danke an Herr Martinsen sowie Frau Windhorst für die unfassbar schmeichelhaften Worte und eine absolute Hörempfehlung für den Kulturpodcast Feuilletöne!
Und nur damit ihr es wisst, wir fordern euch heraus!

Und damit wollen wir aber endgültig in den März einsteigen, die Literatur giessen und hoffen auf ihr Spriessen!

Gaststory von Marco Habermann – 12.03.2017
Der Gastautor dieses Monats ist ein Wiederholungstäter schwersten Grades, denn es handelt sich um Marco Habermann. Er hat bereits zweimal zu unserem Schrecken ohne Ende, auch bekannt als der Clue Writing Horror-Monat, beigetragen und ist diesmal ganz frühlingshaft mit von der Partie.
Ausserdem gehört der engagierte Schreiberling mit zum Team von unseren Freunden des Bücherstadt Kuriers, eine Online-Literaturzeitschrift, für die wir sehr gerne eine Leseempfehlung abgeben.

Interview mit Henri Pose – 19.03.2017
Gefährlich wie geheimnisvoll wird unser Interview mit dem hanseatischen Schriftsteller Henri Pose, der sich mit uns über Charaktere aller Art, die Herausforderungen des Schreibens, Krimis und vieles mehr unterhalten wird. Seinen Erstling hat der emsige Schreiberich noch während seiner Schulzeit selbstverlegt, darauf folgte der erste Teil seiner Krimiserie mit dem Titel „Der letzte Schwan“ und erst kürzlich erschien der zweite Teil, „Mord an der Alster“ bei Midnight by Ullstein. Besucht Henri Pose schon heute und richtet ihm auf Facebook oder Instagram einen Gruss von uns aus.

Die Patreon Bonus-Story – 26.03.2017
Ein ganz eigenes Dankeschön haben unsere megalotastischen Patreon-Unterstützer verdient, denen wir jeweils am letzten Sonntag des Monats eine exklusive Story widmen. Dieses Mal wird Sarah für euch in die Tasten hauen und eine hoffentlich spannende Überraschung bereithalten. Solltet ihr neugierig sein, was wir über Crowdfunding in der Literaturwelt denken, könnt ihr hier unsere stur-humorvollen und tiefsinnigen Betrachtungen dazu finden.

Kurzgeschichten – Jeden Freitag
Unsterblich ist es, das Kernstück von Clue Writing! Unsere Kurzgeschichten – für die ihr übrigens Clues vorschlagen könnt, dürft und ja, sollt! – erscheinen pünktlich jeden Freitag um 18 Uhr und sorgen für literarische Unterhaltung erster Güte. Wenn ihr die aktuelle Story schon gelesen habt, dann findet ihr alle weiteren Geschichten nicht bloss mit der Suchen und mit dem Zufalls-Story-Feature auf unserer Seite, sondern auch in einem interaktiven Stichwort-Archiv, das ihr jederzeit gerne besuchen dürft.

Podcast-Episoden – Jeden Dienstag
„Wer nicht hören will, muss fühlen“, ist unser neues Motto, denn wenn ihr die neuen Podcast-Episoden, welche jeden Dienstag um 18 Uhr erscheinen, nicht hören wollt, dann pieken wir euch! Und das, liebe Freunde, wissen eure Gehörgänge ganz und gar nicht zu goutieren, ganz im Gegensatz zu den allwöchentlichen Hörgeschichten in Radioqualität. Das komplette Podcast-Archiv findet ihr direkt hier, auf Clue Writing, sowie auf den Plattformen iTunes, Stitcher, TuneIn und YouTube (wo wir uns besonders über den Klick auf den „Subscribe“-Button freuen würden).
Durch den März im Clue Cast werden euch die folgenden Stimmen führen: Klaus Neubauer, Birgit Arnold und Werner Wilkening (gleich doppelt) – wir sagen den Helden des Clue Cast Megalo-Danke und wünschen euch viel Spass mit den Hörgeschichten!

Clue Writing vor zwei Jahren – Auf unseren Social Media Seiten
Mit archäologischem Eifer finden stets am Mittwoch sowie am Samstag Ausgrabungen in unseren Story-Archiven statt, deren Funde euch auf Facebook, Twitter, Google Plus sowie Tumblr von den Kuratorinnen des Clue-Museums präsentiert werden. Wem das nicht reicht, der findet auf Twitter zudem alle zwei Stunden eine neue Zufalls-Story – plus, wir sind unterhaltsam, echt jetzt.

Der Clue Writing Newsletter – Jeden Samstagabend frei Haus
Wir machen auch Hausbesuche, Mailbox-Heimsuchungen und weitere lustige Dinge, wie beispielsweise den Clue Writing Newsletter, den wir euch gratis und franko frei Haus liefern. Abonniert noch heute, sodass ihr ja nie wieder etwas verpasst!

In eigener Sache für die Gaming-Fans unter euch zum Schluss
Sarah, ihr wisst schon, unsere Sarah eben, ist zum Schluss gekommen, dass sie ihre liebste Freizeitbeschäftigung, das Niederballern von skurrilen Gegnern, ganz einfach veröffentlichen könnte und damit eine weitere Lieblingsbeschäftigung mit dem Internet zu teilen. Also, hey, wieso schenkt ihr ihr dafür nicht einen Klick auf den Subscribe-Button, vielleicht gar ein Facebook-Like und einen Twitter-Follow? Wir sind uns sicher, die zockende Zombiejägerin wäre davon hellauf begeistert!

So, werte Freunde und Erzfeinde, wir haben das Ende der Vorschau und damit den Beginn des Monats erreicht. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen, spannenden sowie abwechslungsreichen Februar mit euch und möchten allen, die nach der Ausschreibung von „Schmerzlos“ neu dazu gestossen sind, sagen: Willkommen bei Clue Writing!

Mit lieben Grüssen und grandiotastischen Wünschen
Eure Clue Writer
Rahel und Sarah

Deinen Senf dazu abgeben!