Monatsvorschau | Oktober 2018

Hallo, werte Clue-Zombies,

der Oktober hält endlich Einzug und bringt neben kühlem Wind und fallenden Blätter auch Halloween und den Clue Writing Horror-Monat. Wir kochen euch Arsentee und bereiten Grausiges für euch vor, damit ihr es zur Gruselsaison so richtig kuschelig-gemütlich habt.

Bevor wir uns ins Blutvergießen stürzen, erlauben wir uns einige Hinweise in eigener Sache …
Seid ihr für euren Herbstspaziergang schlecht angezogen? Sind eure Kaffeetassen im Kampf gegen die Zombiehorden zu Bruch gegangen? Oder möchtet ihr euer Smartphone vor Kälte und Monster schützen? Dann schaut euch in unserem Shop um und lasst euch vom Einkaufsfieber infizieren.
Apropos Fieber: Das Lesefieber hat uns alle fest im Griff und wir haben selbstverständlich das beste Hausmittel dagegen … pardon, dafür. Bei Clue Writing kann man nämlich reichlich grauenvolle (allerdings nicht grauenhafte) Unterhaltung entdecken – praktisch und schauerlich als Print- und Hörbuch sowie im handlichen E-Book-Format.
Und was könnte besser zum Monat des Horrorfestes passen, als ein Horror-Roman? Rahels „Nach Hause“ ist beim Droemer-Knaur Verlag erschienen und erzählt die Geschichte zweier Brüder in einer postapokalyptischen Welt, die auf der Suche nach ihrem Elternhaus mehr verlieren, als sie finden. Holt euch das Buch noch heute, teilt eure Horrorfreude auf Social Media und werdet mit dem famos inszenierten Prequel belohnt. Kleine Hörprobe gefällig?

In Sarahs Sci-Fi-Reihe „Promise“ gibt es ebenfalls hier und da Gemetzel mit verstreuten Körperteilen, die so manchen Horror-Fan glücklich machen. Nicht ganz ohne sind auch unsere Anthologien, die zwar mit „Kurz“ und „Schmerzlos“ harmlos daherkommen, durch die Genrevielfalt jedoch so einige horrortastische Scheußlichkeiten zum lesen und hören versprechen.

Da die Zombies schon an eurer Haustür kratzen, wollen wir zur Sache kommen, schließlich bleibt euch bloß wenig Zeit, um zu erfahren, mit welch literarischen Freuden wir euch im Oktober überraschen wollen. Solltet ihr lange genug durchhalten, teilt euer Ableben zu unserem Amüsement bitte auf unseren Social-Media-Kanälen und in den Kommentaren.

Die Patreon Bonus-Story | 28.10.2018
Für unsere dunklen Overlords schlitzen und morden wir bereitwillig, weshalb wir unseren Patreon-Unterstützern diesen Monat ein exklusives Menschenopfer in Form einer Kurzgeschichte zu Füssen legen. Wie Rahel in ihrer Bonus-Story das Setting „Grabstätte“ mit fünf Clues und dem Thema „Gepäck“ in ein bester Horrorform verpackt, könnt ihr für den Preis eines halben Kaffees bald selbst lesen.
Jedes zweite Jahr auferstehen unsere untoten Patreon-Stories. Als Print sowie E-Book Ausgabe wandeln sie umher und erfreuen Leser wie Clue-Geber gleichermaßen, denn letztere werden namentlich verdankt. Es lohnt sich also uns Clues vorzuschlagen.

Horror-Kurzgeschichten | Jeden Freitag
Freitags freut man sich nach einer langen, schaurigen Woche voller Mord, Totschlag und Geisterjägerei aufs Wochenende, das natürlich mit einer blutig tropfenden Clue Writing Kurzgeschichte eingeläutet werden soll. Pünktlich jeden Freitagabend um 18 Uhr wird bei uns getötet, was das Zeug hält. Wenn ihr mal ein paar Minuten habt, in denen ihr nicht ums nackte Überleben kämpft, laden wir euch ein, Teil des Grauens zu werden und uns Clues vorzuschlagen.
Ihr kennt sie, die ruhigen Momente, in denen euch langweilig ist, weil gerade keine Zombiehorde den Keller zerstört. Kein Problem, unsere Archive dürfen jederzeit durchstöbert werden und das sogar kreativ, zum Beispiel über die Clue-Übersicht. Dort könnt ihr einzelne Worte anklicken und herausfinden, wie wir sie vertextet haben. Zudem spuckt unser wahllos lesender Zufallsgenerator auf Twitter stündlich Stories aus, die euch die Vorhalloweenzeit verschöne… äh, verspuken.

Horror-Hörgeschichten | Jeden Dienstag
Wo Blut in Strömen fließ, da sickert es auch in eure Gehörgänge. Legt euch entspannt in die Badewanne und lauscht dem Schrecken, der euch im Oktober gleich fünf Mal überfällt. Diesmal gibt es omnipotente Oasen, horroreske Herzschläge, bestialische Bäckereien, lädierte Lamas und massenhaft Mörder. All unseren Horror-Hörgeschichten sind auf unserer Seite, bei iTunes, Stitcher, TuneIn und YouTube lauschbar und sie sollten zu eurem eigenen Horrorwohl sofort abonniert werden.
Durch den Oktober im Clue Cast werden euch die folgenden Stimmen führen: Rahel, Birgit Arnold, Klaus Neubauer, Elke Winkler und Simon Kannengiesser – wir sagen den Helden des Clue Cast Megalo-Danke und wünschen euch viel Spaß mit den Hörgeschichten!

Clue Writing und Clue Cast vor zwei Jahren | Auf unseren Social Media Seiten
Wir buddeln gerne Leichen aus, am liebsten auf Facebook, Twitter sowie Google Plus, wo wir beim Friedhofspaziergang vergrabene Horror-Stories vom Oktober 2016 aus der Erde zerren und euch präsentieren. Zu fürchten braucht ihr euch aber nicht, sofern ihr uns in einem Kommentar verratet, wie euch unsere zweijährigen Schreibeskapaden gefallen.

Der Clue Writing Newsletter | Jeden Samstagabend frei Haus
Seid ihr allein, suchen wir euch heim. Und zwar jeden Samstagabend, wenn der Clue Writing Newsletter in eurer Mailbox landet. Wir erledigen alles für euch, vom Mord mit der Tastatur bis hin zur Autopsie im Lektorat, nur abonnieren müsst ihr selbst.

Damit, liebe Literaturfreunde, greifen wir zu den Waffen und stellen uns dem blanken Entsetzen des Horror-Monats. Viele von euch werden Halloween nicht überleben, denn die Halloweenmonster sind gefräßig. Besucht uns für Überlebenstipps und kostengünstige Literaturbestattungen auf Twitter und Facebook.

Mit lieben Grüßen und grandiotastischen Wünschen
Eure Clue Writer
Rahel und Sarah

Deinen Senf dazu abgeben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.