Unsere Favoriten | Episoden 1-3

Liebe Clue Reader,

Dank der Bewertungsfunktion haben wir einen Eindruck davon bekommen, welche Stories bei unseren werten Clue Readern den grössten Anklang finden. Damit ihr in Zukunft miterleben könnt, wie wir als Autorinnen unsere Geschichten bewerten, welche uns speziell am Herzen liegen und auf welche Arbeiten wir besonders stolz sind, werden wir euch nach jeweils fünfundzwanzig Stories unsere Favoriten präsentieren.

Jede Autorin wird drei ihrer eigenen Geschichten auswählen und in einem Favoriten-Beitrag kurz erläutern, weshalb gerade diese Stories diese Ehre erhalten haben. Unsere […] Weiterlesen

Feindliche Übernahme

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

René lehnte sich zufrieden in die Polster des mächtigen Ohrensessels zurück und spielte mit dem Martiniglas in seiner Hand. Das Kaminzimmer des Gstaader Fünfsternhotels war leer und er genoss die lange ersehnte Ruhe nach dem Meeting, das ihn eher an einen Marathon, als an eine Geschäftssitzung erinnert hatte. In einer halben Stunde würde er zum Pool gehen und ein paar Bahnen schwimmen, so wie er es hier im Hotel jeden Abend tat. Für einen Besuch der Wellness-Anlagen blieb ihm danach keine Zeit, doch um ehrlich zu sein konnte er ohnehin nicht viel damit anfangen; die Gesichtsmasken erinnerten ihn an Schlamm, in der Sauna roch es nach […] Weiterlesen

Shit happens

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Im Alter von sechs Jahren, hatte Gunter die grandiose Idee gehabt, sein Frühstück mit einer Gabel aus dem Toaster herauszufischen; dank der Sicherung hatte er den Vorfall mit leichten Verbrennungen überlebt.

„Shit!“ Ächzend versuchte er das große Einmachglas auf seinen behandschuhten Finger zu balancieren, scheiterte aber, so dass der Samen-Container mit einem lauten Scheppern auf dem Boden aufschlug und das Plastiksiegel absprang. Frustriert kickte er gegen das deckenhohe Kellerregal, das gefährlich ins Wanken geriet, bevor er sich bückte, um das verunglückte Glas zu inspizieren und erneut zu versiegeln. „Man sollte […] Weiterlesen

News | Wir werden 100 und 1!

Hallo werte Clue Reader

Unserem kleinen aber feinen Clue Writing Projekt steht eine doppelte Ladung an Feierlichkeiten bevor, wir werden nämlich gleichzeitig 100 und 1. Bald schon erscheint unsere erste dreistellige Kurzgeschichte und in derselben Woche können wir den ersten Geburtstag unseres Projekts bejubeln – wir können es selbst kaum glauben.
Aber bevor wir euch verraten, auf welche kleinen Leckerbissen ihr euch freuen könnt, wollen wir von euch unser Geschenk zum hundertsten und ersten Geburtstag einfordern und wie immer, wollen wir nur eines: Clues!
Wir wollen euch bitten, uns während den nächsten Wochen eure Clues und Settings […] Weiterlesen

Die Schatzsucher

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Wo bist du? Komm zu Papa“, murmelte Rick ungeduldig, während er sich durch einen unlogisch organisiert wirkenden Haufen von Trödel wühlte und alles Erdenkliche über seine Schulter warf. Butch duckte sich weg, als ein metallener Kerzenhalter in seine Richtung flog und seinen Kopf nur knapp verfehlte. Er rief gereizt: „Volltrottel, ich will meine Birne behalten! Dank deiner Unfähigkeit werde ich früher oder später auf eine verdammt dumme Art den Löffel abgeben.“
Sue interessierte sich offensichtlich weder für den Streit noch für die Suche der beiden Männer, sie sass mit dem Rücken gegen die Ladentheke gelehnt da und starrte […] Weiterlesen

Homo homini Lupus est. Die unwiderstehliche Boshaftigkeit der Gruppendynamik

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Luana saß vor einem der schräggestellten, gigantischen Panoramascheiben, die drei Seiten der etwas altmodisch eingerichteten Lounge einrahmten, und blickte, hypnotisiert von den weißen Schaumkronen der gebrochenen Wellen, auf die See. Die anderen waren kurz nach Abfahrt der Fähre in den Duty-Free Läden verschwunden und waren gerade dabei, sich für drei Jahre mit Kosmetika und Kinkerlitzchen einzudecken. Das gleichmäßige Wanken der mit über fünfzig BRZ vermessenen Ulysses vermochte es Luanas Nerven ein wenig zu beruhigen und sie genoss die seltene Gelegenheit zur Einsamkeit auf diesem unsäglich fürchterlichen Studienausflug. Doch wie sich […] Weiterlesen

Familiengeschäft

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Los Angeles war eine heisse Stadt, nicht nur im übertragenen Sinn, sondern vor allem wortwörtlich. Die Sonne brannte unerbittlich und hatte seit Anfang der Hitzewelle schon einige Tote gefordert. Ich war froh, dass die kurzzeitig zu einer Aula umfunktionierte Turnhalle klimatisiert war und etwas Abkühlung bot. Das Schülerkonzert, dessen Aufführung ich mir (mehr oder weniger unfreiwillig) mitanhören durfte, war zwar nicht umwerfend, aber wenigstens nicht grauenhaft. Während ich da sass, einen grossen Schluck aus meiner Kaffeetasse nahm und fühlen konnte, wie mein Schweiss trocknete, blieb mir etwas Zeit nachzudenken. Sehr oft war mein Job viel langweiliger, […] Weiterlesen

Durststrecke

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Er hatte ihren Körper behutsam in den hinteren und kühleren Teil der Höhle getragen, sie sorgfältig in die farbige Hülle des Heißluftballons gewickelt und mit einem Stück Seil eingeschnürt, bevor er die wenigen Habseligkeiten, die ihm beim Überleben in dieser ihm unbekannten Wildnis helfen würden, sicher in seinem Rucksack verstaute. Ein letztes Mal wandte er sich nach ihr um und schob den knisternden Stoff soweit zur Seite, dass er sie zum Abschied auf die Stirn küssen konnte. „Es tut mir leid, Marlena“, flüsterte er matt und verließ die felsige Festung, die ihnen seit dem Schlangenbiss Unterschlupf geboten hatte. […] Weiterlesen

Ein Ausflug in die Scherenschnittwelt

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.
Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum „In ferner Zukunft“.

Es war eng und stickig in der Zwischenwand, überall war sich langsam zersetzendes Isolationsmaterial zu sehen, alte elektrische Leitungen, die noch nicht in Kanälen verlegt worden waren und eine dicke Röhre für Fernwärme, die von Kondenswasser bedeckt war. Anaata machte weder die Hitze noch die beengten Platzverhältnisse etwas aus, während sie sich zwischen den Leitungen und dem Bauschaum hindurchquetschte. Sie fühlte sich wie in einer annähernd zweidimensionalen Scherenschnittwelt, in der es, genau wie auf dem gefalteten Blatt Papier, sich immer […] Weiterlesen

Homo einsteinensis, oder wie man richtig Theater macht

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Du bist so nützlich wie ein Stein!“, hatten sie ihn nach seiner ersten Jagd angebrüllt und von da an trug Mhpf den spöttischen Spitznamen „Einstein“, den er aus einem Grund, den er selbst nicht fassen konnte, als Schmeichelei empfand – wahrscheinlich lag es daran, dass er seit jeher etwas anders war als die anderen in seiner Sippe, mit seinem länglichen Schädel in den Wolken lebte und zum Unmut seiner Mutter auch noch stolz war darauf. Er zeigte weder Interesse noch Talent für die alltäglichen Dinge im Leben eines Homo neanderthalensis und als er vor drei Sonnenaufgängen auf der Mammutjagd beinahe umgekommen war, weil er leichtsinnigerweise versucht hatte, […] Weiterlesen