Allein für mich

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Unter dem Esszimmertisch
Clues: Abschminktücher, Gummiente, Miniaturstatur, Epilepsie, Duftkerze

Unter dem Esszimmertisch sitzend betrachte ich die Duftkerze auf der gegenüberliegenden Kommode. Das Flämmchen wackelt ein wenig, dann heftiger, danach pendelt es sich wieder ein, züngelt gemütlich vor sich hin, als hätte die Erde eben nicht gezittert. Ich hasse Erdbeben, so richtig und mit Leidenschaft, gleichwohl bin ich nach San Francisco gezogen, der Liebe wegen, wie ich behaupte. In Wahrheit war mir die entfernte Liebe gerade richtig gekommen, daher blieb mein Optimismus ungetrübt, als sie nach kurzem Glück spektakulär zerbrach. Durch sie habe Weiterlesen

Wissen ist Macht – Epilog

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Bibliothek
Clues: Zeit, Stimme, Schritte, Gesicht, Augenblick

Dies ist der Epilog zur Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Es engt mir den Brustkorb ein, lastet schwer auf mir, droht, mich zu ersticken. „Steh auf“, befehle ich mir stumm, schaue mich flehend in der Bibliothek um und erkenne niemanden, bleibe letztendlich wie gelähmt sitzen. Eigentlich möchte ich niemanden sehen, niemanden sprechen, aber ich benötige Input, irgendwelche audiovisuellen Stimuli, die mich in die Realität zurückholen, mich meine soziale Verpflichtung zur perfekten Höflichkeit bewusst werden lassen und Weiterlesen

Kopfproblem

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Labor für biomechanische Nanoimplantate
Clues: Rauhaardackel, Artischocke, Nudelkuchen, Domina, Omega

Diese Geschichte spielt in einem erweiterten Universum von Sarah. Links zu weiteren Episoden findet ihr hier.

„Verdammt, Mister Hotdog“, zeterte Professor Abbott, seinem Rauhaardackel mit dem absurden Namen hinterherhastend, welcher sich verbotenerweise in das Labor geschlichen hatte. Rasch, dennoch liebevoll hob er ihn auf und trug ihn durch die automatisch aufgleitende Tür in sein Arbeitszimmer, während er auf ihn einredete. Mit einem Grinsen auf dem Gesicht lehnte sich seine Klientin, eine Weiterlesen

Gaststory: Showtime

GuestAutorin: Judith
Setting: Hinterzimmer
Clues: Phrase, Innereien, Vase, Konzept, Gaze

„Das Wort Nephrektomie kommt, wie fast alle Fachbegriffe der Medizin, aus dem Griechischen. ‚Nephros’ ist die Niere, ‚ektemnein’ bedeutet ‚herausschneiden’. Dieses theoretische Wissen ist Ihnen bereits bekannt, nehme ich an. Eine solche Totalentfernung der Niere werde ich Ihnen heute vorführen. Eventuell wird es ein wenig blutig werden, aber daran sind Sie als Studierende der Medizin ja gewöhnt oder sollten es zumindest sein. Ach ja, und bitte fallen Sie mir hier nicht in Ohnmacht, sonst könnten ihnen vielleicht ein paar Innereien fehlen, wenn sie wieder aufwachen. Schließlich gehen der Universität bei so vielen Studenten langsam die Leichen Weiterlesen

Tagebücher und andere Dummheiten

SarahAutorin: Sarah
Setting: Orthopädie
Clues: Mikrobe, Pelzträger, Fitness, Realisation, Schleimspur

Ein neuer Tag, neues Glück? Nein, nicht ganz, doch irgendwie so war mir das Sprichwort, das ich mir zu Herzen nehmen wollte, in Erinnerung. Ja, ich bin nun mal nicht gut mit Sprichworten. Damit muss man leben, oder wenn es einen ärgert, es ändern. Wie ihr sicher längst festgestellt habt, ärgert es mich nicht.
Nicht, dass je jemand mein Tagebuch lesen würde, also kann ich solchen Blödsinn hier reinkritzeln. Lebt damit, meine lieben, imaginären Zuhörer. Hach, jetzt würde ich gerne mit Weiterlesen

S02E04: Sommer-Special: 107 Minuten – Tobias und die Todgeweihte

Wir möchten euch herzlich zur vierten Episode der zweiten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „107 Minuten – Tobias und die Todgeweihte“ von Rahel und ist der vierte Teil unseres siebenteiligen Sommerspecials. Mitgefühl ist nichts für Tobias. Trotzdem bleibt er bis zum Schluss an der Seite seiner unbekannten Patientin. Der Sprecher dieser Episode ist Matthias Ubert.

Kleine Rede

RahelAutorin: Rahel
Setting: Beim Lampenschirm
Clues: Gummistiefel, Regenbogen, Senfsauce, Buchpreisbindung, Samariter

Ein verärgerter Blick auf das Smartphone verriet Mike, dass er seit gerade mal siebenunddreissig Minuten hier war. Er seufzte, strich über seinen Dreitagebart und versuchte den Lärm zu ignorieren, der hier als Musik gespielt wurde. Seine Mitbewohnerin hatte es sicher gut gemeint, als sie Mike mit den Worten „Ach komm schon, du gehst viel zu selten aus!“ mehr gedrängt als eingeladen hatte. Trotzdem konnte er sich mit seiner aktuellen Situation nicht anfreunden und überschlug Weiterlesen

Gaststory: Rache ist süss

GuestAutorin: Ann-Bettina Schmitz
Setting: Klinik
Clues: Elektronikdiscounter, Aubergine, Versprechen, Selbstverliebtheit, Martini

Als Michael erwachte, ging es ihm echt schlecht: Er hatte Kopfschmerzen und ihm war übel. Stöhnend öffnete er die Augen, nur um sie ganz schnell wieder zu schliessen. Das Licht war viel zu hell, einfach nicht auszuhalten. Warum ging es ihm nur so mies? Egal, Helga musste ihm erst mal etwas gegen die höllischen Kopfschmerzen geben, dann würde man weitersehen können. Merkte sie nicht wie schlecht es ihm ging? Schlief sie so fest oder war sie schon aufgestanden? Seine linke Hand tastete nach seiner Frau und der Weiterlesen

Dr. Kettensäge und das Tiramisu

SarahAutorin: Sarah
Setting: Büro des diensthabenden Oberarztes der Urologie
Clues: Tiramisu, Hydrocephalus, Wodka, Tourist, Kettensäge

Das Büro des diensthabenden Oberarztes der Urologie sah aus wie immer: Das kalte Licht der Deckenlampen tauchte den im Stil der siebziger Jahre gehaltenen Raum in eine grelle, harte Stimmung. Carl seufzte etwas zu melodramatisch, schlurfte müde durch den Raum und liess sich auf seinen Schreibtischsessel fallen. „Was für ein Tag“, murrte er, bevor er einen Schluck aus der Wasserflasche nahm, die auf der Tischplatte gestanden hatte. Er war schon sehr lange wach und die letzten Tage waren mehr als Weiterlesen

Jubiläums-Special: 107 Minuten – Tobias und die Todgeweihte

RahelAutorin: Rahel
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Dies ist der 4. Teil der Fortsetzungsgeschichte „107 Minuten“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Tobias tippte gelangweilt auf seinem neuen iPhone herum und versuchte tunlichst Monica zu ignorieren, deren fröhliche Gesprächigkeit ihn heute besonders nervte. „Scheisse!“, fluchte er, als der Krankenwagen über das altbekannte Schlagloch vor der stillgelegten Glühbirnenfabrik fuhr und er deswegen sinnlos einen wütenden Vogel ins Nirgendwo feuerte. „Ruhiger Abend“, stellte Monica mit einem erleichterten Lächeln fest und entlockte Tobias, der solch langweilige Weiterlesen