S08E12 | Momentan unwichtig

Wir möchten euch herzlich zur zwölften Episode der achten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Momentan unwichtig“ von Rahel. Man kann nie wissen, welche unwichtigen Dinge vielleicht irgendwann die Zukunft retten. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Senf, Katzenhaarallergie, Tiefkühlkost, Bauarbeiter“ und „Misanthropie“ vertextet und sie spielt am Setting „Zwischen Tür und Angel“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Monatsvorschau | November 2016

Seid gegrüsst, werte Clue Reader

Halloween hat sich mitsamt unserem Hauszombie Konrad verzogen. Nostalgiker wie Horror-Fans können sich allerdingst stets auf YouTube vertrösten, bis der nächste Horror-Monat auf Clue Writing Einzug hält. Bevor wir uns Hals über Kopf in die Novemberlichkeiten stürzen, möchten wir euch an dieser Stelle auf einige megalotastische Dinge aufmerksam machen und darauf hinweisen, dass ihr uns am Ende dieses Posts eine Frage beantworten dürft, nein, müsst sowie euch ein Dankeschön sichern könnt. […] Weiterlesen

Verlustsache

„Suchen Sie etwas?“ Die blonde, spindeldürre Hotelangestellte an der Rezeption hob die Augenbrauen, was ihr einen fragenden, nahezu verschüchterten Ausdruck verlieh. Jason gab ein zustimmendes Geräusch von sich, ehe er erläuterte: „Ja, eine Diskette. Das Etikett ist grün und darauf steht ‚Projekt Adlerhorst‘. Hat möglichweise jemand einen solchen Datenträger bei Ihnen abgegeben?“
Jason glaubte, gleich Blut zu schwitzen – dem jungen Mann war klar, sein Chef war keiner von der vergebenden Sorte. Wenn er den Datenträger zu spät ablieferte, konnte er genauso gut seine Kündigung selbst einreichen.
„Diskette?“, murmelte die Rezeptionistin und begann in einer Kiste unter der Theke zu wühlen. „Ja, hier haben wir etwas, ist jedenfalls irgend so ein neumodisches […] Weiterlesen

Wissen ist Macht | Um jeden Preis

Dies ist der 3. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“.

Ich rührte lustlos in meinem Grüntee, in den ich entgegen jeder Form des guten Geschmacks zwei Zuckerstücke geworfen hatte, doch irgendwie muss man ja wach bleiben und ich mochte den leichten Zuckerrausch. Ja, ich hatte ziemlich zugenommen im Lauf des letzten Jahres, dachte ich, während mein Blick auf den kleinen Wohlstandsbauch fiel, der sich unter meiner blauen Uniformjacke wölbte. Der ewige Stress, unzählige Sitzungen und Schlafmangel forderten ihren Tribut. Das milchige Licht des Wintermorgens fiel durch den nebligen Himmel in den Hinterhof, neben dem die Cafeteria des Regierungsgebäudes lag. […] Weiterlesen

Momentan unwichtig

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Dezember 2202

Michio schlug seine Hacken zusammen und blieb kerzengerade und mit angehobenem Kinn unter dem Türrahmen stehen. Sein Vorgesetzter, oder besser gesagt, der Vorgesetzte aller hier anwesenden Militärs und Wissenschaftler, fuchtelte mit der Hand, ohne von seinem antiken Aktenstapel aufzusehen. Vermutlich wollte er Michio mitteilen, dieser dürfe bequem stehen.
„Spezialist Hideo“, holte der General der Armee aus und pausierte, um seine Lesebrille abzulegen, „wie fühlen Sie sich heute?“ Michio, der noch immer in der Achtungsstellung […] Weiterlesen

Marketing, oder weil sich alles vergolden lässt

Diese Kurzgeschichte erschien im Rahmen der ersten Clue Writing Challenge.

Matthieu fühlte sich komplett fehl am Platz und das nicht nur, weil er Matthieu hieß und seine Haut dunkler war als der Hartholzboden. Ein Kellner, der so aussah, als hätte er Probleme mit länglichen Gegenständen in seinem Enddarm, schenkte sprudelndes Wasser nach besann ihn mit einem mechanischen Lächeln.
„Wie wäre es mit einem etwas kundennäheren Approach?“, fragte Klopfenstein und sprach das englische Wort so aus, als würde er die Sprache auch tatsächlich sprechen können. „Etwas mit Kindern und Haustieren.“ Steiger tat nicht mal so, als würde er über den Pitch nachdenken und schüttelte einfach nur den Kopf, was Klopfenstein sichtbar ins […] Weiterlesen