Der Weltverbesserer

Warnung: Diese Kurzgeschichte enthält Szenen, die auf einige Leser beunruhigend wirken könnten. Zudem könnte das dargestellte Gedankengut auf einige beleidigend wirken. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

„Danke dir, Frank“, seufzt er zufrieden, als er sich auf meine Couch fallenlässt. „Das Chalet ist der schönste Ort zum Entspannen.“ Er lobt das weichgespülte Ambiente, ein Überbleibsel meiner verstorbenen Mutter, bei jedem Besuch und mir ist schleierhaft, wie ernst es ihm damit ist. Ihm ein kühles Blondes reichend, setze ich mich auf den kitschigen Ohrensessel.
„Kein Problem.“ Vor einigen Tagen habe ich ihn mit seiner Freundin im Kino getroffen, sie hat mir bei der Begrüßung ihr falsches Kichern […] Weiterlesen

Kopfproblem

Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum „In ferner Zukunft“.

„Verdammt, Mister Hotdog“, zeterte Professor Abbott, seinem Rauhaardackel mit dem absurden Namen hinterherhastend, welcher sich verbotenerweise in das Labor geschlichen hatte. Rasch, dennoch liebevoll hob er ihn auf und trug ihn durch die automatisch aufgleitende Tür in sein Arbeitszimmer, während er auf ihn einredete. Mit einem Grinsen auf dem Gesicht lehnte sich seine Klientin, eine Koreanerin in ihren Zwanzigern, auf dem an einen Zahnarztsessel erinnernden Behandlungsstuhl zurück und murmelte: „Ob er seinen Mister Hotdog mit bioelektronischen Implantaten upgegradet hat …?“ […] Weiterlesen