Wir sind alle besonders. Wir sind alle gleich

Diese Kurzgeschichte erschien im Rahmen der fünften Clue Writing Challenge.

„Einen wunderschönen guten Tag, Austerlitz.“ Ein flüchtiges Lächeln, unverbindlich, kalt und künstlich. „Wie hat uns das Mittagessen geschmeckt?“ In der Mimik der Heilungsassistierenden Person ist keinerlei Bewegung auszumachen, sie ist eingefroren und Austerlitz‘ Gesicht muss es bald ebenso sein. „Hervorragend“, wird Zufriedenheit mit der neuerlichen Nahrungsausgabe bestätigt, obschon der Mischsalat welk und die Eier trocken waren. „Es war köstlich.“
„Schön“, meint die HAP und hält eine Weile inne, beäugt ihr Gegenüber eindringlich, ehe sie etwas auf ihrem Tablet notiert. „Sehr schön.“ Es folgen zwei kurze Schritte nach Links […] Weiterlesen

Weshalb man aus der Mücke manchmal einen Elefanten im Porzellanladen machen muss

„Nein“, sagte er mit einer Überzeugung, die ihn von allen Anwesenden wohl am meisten überrascht hatte und sah zu, wie seine geliebte Gattin einige Male irritiert blinzelte. „Wie ‚Nein‘?“, wollte diese dann doch noch wissen und die Zornesfalte zwischen ihren Augenbrauen wurde immer tiefer, bis sie schließlich ihre Hände auf die Hüften stemmte und fortfuhr: „Was soll das heißen, nein?“
Verlegen und etwas ängstlich blickte er sich in dem Ausstellungsraum der Porzellan-Manufaktur, welcher ihn eher an einen überladenen Secondhand-Laden erinnerte, als an ein nobles Geschäft, um und suchte nach einem Geistesblitz, um den anbahnenden Streit verhindern zu können, bis er begriff, dass er das im Prinzip überhaupt nicht mehr wollte. Eigentlich hätte er sich mittlerweile damit abfinden müssen, dass sie diejenige war, die alle […] Weiterlesen