S09E10 | Verfahren

Wir möchten euch herzlich zur zehnten Episode der neunten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Verfahren“ von Rahel. Wer sich verfährt, kann in einer verfahrenen Situation voller Geister und Genitalien landen. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Zombies, Dozenten, Möwen, Drohnen“ und „Bücherbrücke“ vertextet und sie spielt am Setting „Kiel“. Die Sprecherin dieser Episode ist Birgit Arnold. […] Weiterlesen

Wasser ist flüssiger als Blut

Zwölf lange Jahre hatten sie sich vorbereitet, jede Einzelheit bis ins Detail geplant, waren dem Beispiel ihres großen Vorbildes gefolgt, hatten dessen Vorlagen ausgefeilt, verbessert, perfektioniert. Und nun DAS! Schnaubend stapfte Benjamin durch den schmalen Flur im Obergeschoß seines Hotels. Blanke Wut mischte sich mit Verzweiflung, er musste sich beherrschen, um nicht entweder eine Wand mit seinen bloßen Fäusten einzuschlagen oder sich schluchzend auf den bunt gemusterten Teppich zu werfen. Er entschied sich für keine der beiden Optionen, sondern zwang sich dazu, einige Male tief durchzuatmen und anschließend seinen Geschäftspartner anzurufen.
„Howard, wir haben ein Problem“, informierte er stoisch und fügte an: „Komm sofort her.“ Der mintgrüne Hörer landete scheppernd auf der Gabel, ehe der andere die Möglichkeit […] Weiterlesen

Verfahren

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Wenn es etwas gab, das Mareike echt gut, also so richtig fantastisch, konnte, dann war das sich zu verfahren. Beim Ausflug an die Westküste war sie in Rostock gelandet, das Meeting in Erfurt hatte sie in einem Göttinger Geschäftsviertel vergebens gesucht und der Frankfurter Flughafen war nun mal in Frankfurt, statt Nürnberg gewesen. Ganz zu schweigen von den unzähligen kleinen Extrafahrten, die sie in ihrer Heimatstadt Hamburg bereits getätigt hatte und wohl in Zukunft noch machen würde. Eigentlich, so dachte sie beinahe selbstgerecht, war ihre heutige Spritztour abseits der vorgeplanten Route keinesfalls eine der schlimmsten. Die dänische Grenze lag zwar bis morgen früh außer […] Weiterlesen

S05E06 | Special zur hundertsten Episode | Schlafen, Essen, Sterben

Wir möchten euch herzlich zur sechsten Episode der fünften Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Schlafen, Essen, Sterben“ von Rahel. Es gibt neunundneunzig Gründe, weshalb ein Gratisfrühstück skeptisch machen sollte. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Hunderter, Hundertstelsekunde, Jahrhundert, Hundertmeterlauf“ und „Hundertschaft“ vertextet und sie spielt am Setting „Hundertstes Zimmer“. Die Sprecherin dieser Episode ist Stephanie Preis. […] Weiterlesen

S04E04 | Rückwärts, Vorwärts, Stopp

Wir möchten euch herzlich zur vierten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Rückwärts, Vorwärts, Stopp“ von Rahel. Eine Reise in die Berge endet nicht so, wie man es erwartet hätte. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Raumspray, Glasreiniger, Ananas-Schneider, Frittenfett“ und „Netzstrumpfhose“ vertextet und sie spielt am Setting „Catskill Mountains“. Die Sprecherin dieser Episode ist Annika Gamerad. […] Weiterlesen

Rückwärts, Vorwärts, Stopp

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Rückwärts

Der Fensterladen hielt meinem immer schwächer werdenden Körper stand und ich wurde ohnmächtig. „Keine Angst Schatz“, habe ich wenige Augenblicke zuvor gesagt, „wir werden schon hier rauskommen.“ Ich positionierte Sina in einem Anflug von mechanischer Rationalität in die stabile Seitenlage, nachdem ich bemerkt hatte, dass sie bewusstlos auf dem Teppich lag. Panisch schlug ich mit beiden Händen gegen den Fensterladen, doch egal was ich tat, das massive Holz wollte nicht klein beigeben.
„Sina!“, rief ich, doch sie reagierte nicht. Fahrig wischte ich die Scherben beiseite um den […] Weiterlesen

Special zu Rahels hundertster Story | Schlafen, Essen, Sterben

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Seufzend, nein, ächzend warf er seinen ungeschickt gepackten Rucksack aufs Bett und ließ sich gleich danach neben ihm auf die Matratze fallen. Die Anreise hatte wirklich zu lange gedauert, dachte sie sich, währendem sie versuchte ihren von Zugstizen und Übernächtigung malträtierten Körper dazu zu bewegen, aufzustehen und sich auszuziehen. Solche Dinge sind manchmal ein wenig seltsam, da freut man sich stundenlang auf eine warme Dusche und kann an nichts anderes denken, als endlich aus den dreckigen Klamotten zu kommen und kaum hat man die Chance dazu, kann man sich kaum dazu motivieren, sich auch nur einen Meter vom Lehnsessel zu entfernen. […] Weiterlesen