Das Geheimnis der Hundesitterin

Diese Kurzgeschichte erschien im Rahmen der zweiten Clue Writing Challenge.

„Das wird sicher lustig!“, hat sie gesagt. „Er ist ein ganz lieber“, hat sie erklärt, „und macht auch kaum Arbeit“, hat sie gemeint. So eine gequirlte Scheiße habe ich ja noch nie gehört, echt jetzt! Und ich bin auch noch so blöd und lasse mich von ihrem treudoofen Blick einlullen, als hätte sie mich vor dem Abendessen um Süßigkeiten angebettelt. Aber wer hätte denn schon ahnen können, dass der sanfte Riese in Wahrheit ein alles verschlingendes, sabberndes, Ukulele-zerstörendes Monster ist? Ich bestimmt nicht, schließlich habe ich Pinky nie all seiner Pracht erlebt, sondern lediglich als braver Begleiter beim Kaffeetreff und da hat er immer unter dem Tisch gepennt. Wenn wir schon […] Weiterlesen

Hundswetter

Schön war die Zeit, als wir zusammen über die Wiese gelaufen waren, als ich mich unter dem hohen Rosenbusch vor der brennenden Mittagssonne versteckt hatte und du mit deiner honigsüßen Stimme nach mir gerufen hast. Ja, es war wirklich wunderbar gewesen und nur zu gerne wüsste ich, weshalb nun alles vorbei ist, weshalb du nicht mehr nach mir suchst. Hast du mich denn aufgegeben?

„Bitte, so warten Sie doch kurz“, schrie sie den Männern zu, die mit dicken Aktentaschen vor ihr hergingen und ihre Rufe bisher ignoriert hatten. Endlich unterbrach einer der Anzugträger das müßige Gespräch über den letzten Quartalsbericht, blieb stehen und wandte sich ihr mit einem freundlichen Lächeln zu. „Wie können wir Ihnen behilflich sein?“, […] Weiterlesen