Wir sind alle besonders. Wir sind alle gleich

Diese Kurzgeschichte erschien im Rahmen der fünften Clue Writing Challenge.

„Einen wunderschönen guten Tag, Austerlitz.“ Ein flüchtiges Lächeln, unverbindlich, kalt und künstlich. „Wie hat uns das Mittagessen geschmeckt?“ In der Mimik der Heilungsassistierenden Person ist keinerlei Bewegung auszumachen, sie ist eingefroren und Austerlitz‘ Gesicht muss es bald ebenso sein. „Hervorragend“, wird Zufriedenheit mit der neuerlichen Nahrungsausgabe bestätigt, obschon der Mischsalat welk und die Eier trocken waren. „Es war köstlich.“
„Schön“, meint die HAP und hält eine Weile inne, beäugt ihr Gegenüber eindringlich, ehe sie etwas auf ihrem Tablet notiert. „Sehr schön.“ Es folgen zwei kurze Schritte nach Links […] Weiterlesen

Zukunftssturm

Sie rannte, rannte so schnell ihre schwachen Beine sie tragen mochten. Die Straßen waren leergefegt, der Himmel grollte düster, wenn nicht bedrohliche Blitze die Nacht für einige Atemzüge zum Tag machten. Noch stand der Zytglogge-Turm, die Lauben krachten nicht nieder, dienten dem Wind als Tunnel, leiteten ihn durch die Gassen wie ein Flussbett. Wenn es so weiterginge, wäre bald die ganze Stadt dem Untergang geweiht, zusammen mit ihr all die armen Seelen, die es nicht rechtzeitig in Sicherheit geschafft hatten. Es war nie ihre Intention gewesen, die Erde zu zerstören, dennoch war sie mitunter dafür verantwortlich, hatte jeden Tag ein winziges Stück dazu beigetragen. Und jetzt wusste sie nicht, wohin sie fliehen sollte. Ihr Daheim im Mätteli-Quartier lag seit Tagen unter Wasser, war von der Aare geradezu verschluckt worden. Erneut zuckte ein Energiebogen über das […] Weiterlesen