S06E15 | Die vierte Wand

Wir möchten euch herzlich zur fünfzehnten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Die vierte Wand“ von Rahel. Manche Wände können besser gebrochen werden als andere. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Kaffee, Schokolade, Händler, Strom“ und „Mordwaffe“ vertextet und sie spielt am Setting „Grossraumbüro“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer.[…] Weiterlesen

S04E10 | Durststrecke

Wir möchten euch herzlich zur zehnten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Durststrecke“ von Rahel. Der Weg ist nicht das Ziel, trotzdem bleibt man manchmal auf der Strecke. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Zimmerpflanze, Supernova, Kantine, Laser“ und „Kamin“ vertextet und sie spielt am Setting „Savanne“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Schankin.[…] Weiterlesen

Die vierte Wand

Rahel

Autorin: Rahel
Setting: Grossraumbüro
Clues: Kaffee, Schokolade, Händler, Strom, Mordwaffe
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Heute war Lars‘ letzter Tag. Nicht nur sein letzter Tag im Grossraumbüro, sondern sein wirklich endgültig letzter Tag. Wieso und weshalb Lars wusste, dass er den nächsten Morgen nicht mehr erleben würde, sei nicht verraten. Vielleicht lag in seinem Kofferraum eine Mordwaffe, oder zuhause wartete eine Handvoll Schlaftabletten auf ihn. Womöglich war es auch nur eine böse Vorahnung und Lars ein durch und durch abergläubischer Mensch. Wichtig ist nur zu verstehen, dass Lars absolut, ohne Zweifel wusste, dass es so war.[…] Weiterlesen

Durststrecke

RahelAutorin: Rahel
Setting: Savanne
Clues: Zimmerpflanze, Supernova, Kantine, Laser, Kamin
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Er hatte ihren Körper behutsam in den hinteren und kühleren Teil der Höhle getragen, sie sorgfältig in die farbige Hülle des Heissluftballons gewickelt und mit einem Stück Seil eingeschnürt, bevor er die wenigen Habseligkeiten, die ihm beim Überleben in dieser ihm unbekannten Wildnis helfen würden, sicher in seinem Rucksack verstaute. Ein letztes Mal wandte er sich nach ihr um und schob den knisternden Stoff soweit zur Seite, dass er sie zum Abschied auf die Stirn küssen konnte. „Es tut mir leid, Marlena“, flüsterte er matt und verliess die felsige […] Weiterlesen