Gaststory | Stilles Fest

Sie stand ganz still an einem Fenster des Salons. Feiner Schnee fiel dicht, bilderbuchgleich, in der weiten Landschaft vor dem Haus. Ihre Arme um ihren schlanken Körper geschlungen, stand sie ganz still, den Kopf leicht erhoben. Er war die Treppe heruntergekommen, noch voller Vorfreude auf die kommenden ruhigen Tage. Ihre Stille hielt ihn auf, nahm ihm den Schwung. Wie sie so dastand, die Augen nach oben gerichtet, die Arme schützend um sich gelegt, wirkte sie nachdenklich. Gefangen in Fragen, deren Antworten vielleicht in dem unschuldig fallenden Schnee zu finden wären.
Er klopfte sacht, fast übervorsichtig an die offen stehende Tür des Salons. Sie gab keine Antwort, war immer noch in Fragen gebunden, die scheinbar wie der Schnee durch ihre Gedanken schwebten. Charles trat ein, ruhig und […] Weiterlesen

Road Trip | Links dahinter, stets mit Abstand

Dies ist der 2. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“.

Irgend so ein Hipster-Arschloch hat Hüttenkäse in mein Eiersalat-Sandwich geschmuggelt! Ich bin so in Rage, muss mich erstmal beruhigen, gleich bersten meine Neuronen! Du weißt, von was ich spreche, oder? Auf meinen Reisen haben sich mir Abgründe aufgetan, die ganze Familien verschlagen, ich habe menschliche Überreste gesehen, die an ein Fünfhundert-Teile-Puzzle erinnerten, nur, nichts ist so schlimm wie Hipster! Ich hasse sie mit jeder Faser meines Seins. Jetzt wollen diese Alles-Ironisch-Nenner sogar meiner Wenigkeit solche Abscheulichkeiten wie Hüttenkäse unterjubeln!

Du wunderst dich sicher, was ich seit unserem letzten Gespräch (oder war es ein […] Weiterlesen