Repeat Beat

Autorin: Rahel
Setting: Museum für Kriegsgeschichte
Clues: Kompass, Slushie, Hummel, Mohnsamen, Nasepopeln

Was sie getan haben, begleitet uns bis heute.

Eine seltsame Mischung aus Interesse, Schuld und gelangweiltem Pflichtgefühlt streift durch die gut besuchten Hallen. Das Museum für Kriegsgeschichte erhält Aufschwung, wann immer wir den Untergang befürchten.
„Kurt, kommst du?“ Mit schlurfendem Gang folgt der Angesprochene dem Ruf seiner Mutter. Sie ist aufgeregt, regt sich auf, vielleicht mehr als die anderen Statisten in diesem Weiterlesen

Der Winter kommt

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Pragser Wildsee-Hütte
Clues: Rollmops, Lenkstange, Eisportionierer, Urmeer, Vierauge

Der Mann erschien aus dem Dunkel auf die Veranda, seine Wanderstiefel prallten auf die Holzplanken wie tosende Donnerschläge. Die idyllische Stille wurde mit einem Mal zerrissen, zwei Raben hockten auf dem Geländer, fuhren hoch und flatterten davon, hinfort von diesem bärtigen Tier. Sinnierend gähnte er, liess seine Gelenke knacken und beschloss, beim Fischen abermals Fortuna herauszufordern. Seit Tagen zehrte er von dem schmächtigen Böcklein, das ihm in die Falle getrappt war. Es schmeckte fade, so ohne Salz, trotz seiner kümmerlichen Grösse war es zäh wie ein Weiterlesen

S06E14 | Underdog

Wir möchten euch herzlich zur vierzehnten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Underdog“ von Sarah. So ein Hundeleben! In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Cape, Grün, Nasenbär, Hatschi“ und „Stülpe“ vertextet und sie spielt am Setting „Unter dem Tisch“. Der Sprecher dieser Episode ist Werner Wilkening. […] Ganze Episodenbeschreibung

S04E07 | Von Tiefflügen und Klammerbemerkungen

Wir möchten euch herzlich zur siebten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Von Tiefflügen und Klammerbemerkungen“ von Sarah. Es gibt sie, diese Tage, an denen man sich (verdammt nochmal) einfach nur über seine Liebsten nervt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Papierkorb, Kotzgeräusch, Handcreme, Radiator“ und „Verzweiflung“ vertextet und sie spielt am Setting „Verkehrsmuseum“. Die Sprecherin dieser Episode ist Johanna Ehrlich.

Underdog

SarahAutorin: Sarah
Setting: Unter dem Tisch
Clues: Cape, Grün, Nasenbär, Hatschi, Stülpe
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Baron Freiherr von und zu Wuffens hatte schon viele Abenteuer erlebt und nun das stolze Alter erreicht, in dem seine Wanderungen kürzer wurden und er länger am Fussende des Bettes schlief. Doch jedes Mal, wenn sich der Baron vor seinen Futternapf setzte, hatte er noch immer den Eindruck, dass die Wiederbefüllung bestenfalls schleppend erfolgte, ganz so als wollten ihm die Menschen auch im hohen Alter nicht den Spass erlauben, übergewichtig zu werden. Nun gut, er wusste, dass die Familie ihn mochte, immerhin war er Baron von Wuffens, ein Hund wie Weiterlesen

Über den zweifelhaften Nährwertfaktor von mentaler Autophagie

RahelAutorin: Rahel
Setting: Filmset
Clues: Kleines Mädchen, Rauchmaschine, Doppelgänger, Oskar und Alinka, Flat Coated Retriever Welpe

Du kennst sicher die Momente, in denen dir jäh klar wird, weshalb du ständig im Kreist läufst und den Ausgang aus der Manege nicht findest. Nur sind diese Momente nicht wirklich unerwartete Erkenntnisse, das ist bloss etwas, dass du dir selbst vormachst, damit du dich ein bisschen weniger für deine vergangenen Versäumnisse grämen musst. In Wahrheit weisst du schon lange, was schief läuft, vermutlich sogar, was du ändern müsstest. Es ist ein wenig so, als würdest du in einem brennenden Haus gemütlich auf Weiterlesen

Von Tiefflügen und Klammerbemerkungen

SarahAutorin: Sarah
Setting: Verkehrsmuseum
Clues: Papierkorb, Kotzgeräusch, Handcreme, Radiator, Verzweiflung
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Ja, da stehe ich nun. Vor dem Spiegel in der öffentlichen Toilette lausche ich dem Kotzgeräusch meiner Teenager-Tochter, in die ich Jahre mühsamer Arbeit investiert habe und zu der mir nur noch ein einziges Wort einfällt: Versagerin. Nein, das darf ich nicht sagen, gar nicht erst denken, geht es mir wie jedes Mal durch den Kopf, denn am Ende muss man seine Kinder bedingungslos lieben, zumindest behaupten das immer alle. Doch auch wenn ihr Versagen zum Teil auch mein Fehler sein mag (auch das sagen Weiterlesen