In den Kopf!

Dies ist Rahels Teil einer Kurzgeschichten-Kollaboration. Sarahs Story findet ihr hier.

„Toby“, blaffe ich ungehalten ins Headset. „Wo zum Teufel steckst du?“ Behände weiche in einem heranrasenden Auto aus, rolle mich über den Terrassenabsatz und ziehe meine Lieblingswaffe, einen veralteten Karabiner, noch bevor ich auf dem Sand lande. Der erste Schuss geht ins Nirgendwo, der zweite zerschlägt den Scheinwerfer und der Dritte trifft sein Ziel, den Schädel des Fahrers. In der Verbindung knackt es, dann meldet sich Toby spöttisch: „Wieso? Kommst du ohne mich schlecht klar?“ Gepresst weise ich ihn an, kurz zu warten, erledige einen Scharfschützen auf dem Kioskdach an der Promenade und […] Weiterlesen

Hoffe auf das Beste, aber bereite dich auf das Schlimmste vor | Der Waldweg

Dies ist der 5. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Hoffe auf das Beste, aber bereite dich auf das Schlimmste vor“.

Die letzten vier Tage, die sie auf der Farm verbracht hatten, waren wunderbar gewesen und am Morgen des Aufbruchs, hatte sich Tess wie neu geboren gefühlt. Sie hatte nicht nur in einem richtigen Bett schlafen können, ein Luxus, den sie früher nie zu schätzen gewusst hatte, sondern sie hatte sich auch einigermaßen sicher gefühlt und war in den Nächten nur ein- bis zweimal erschrocken aufgewacht. Natürlich konnte auch das gemütlichste Bett ihre Alpträume nicht vertreiben, aber so war es nun halt in dieser grotesken Zombie-Welt; niemand schlief ohne böse Träume und während man früher […] Weiterlesen