Jillians Fort

„Fuck, alles okay?“ Jillians besorgter Blick, als sie sich über mich beugt legt nahe, dass ich die Schimpfworte, welche ich normalerweise für mich behalte, diesmal tatsächlich ausgestoßen habe. Ich versuche, eine stoische Miene zur Schau zu stellen, keine Schmerzen zu zeigen. „Naja, besser als Hämorrhoiden ist es allemal.“
„Öh …“ Sie deutet mit dem Finger auf mich, schüttelt verwirrt ihre Lockenmähne und will mir aufhelfen. So ganz vertraut ist sie auch nach all den Jahren noch nicht mit meinem Nonsens-Humor, benötigt daher anderthalb Sekunden, ihn zu verarbeiten.
Mein gepeinigtes Aufstöhnen bringt sie von ihrem Vorhaben ab und sie beeilt sich, mich rasch wieder hinzusetzen. „Scheiße, ich hab mir den verfickten Knöchel geknackst“, wettere ich los und mache mich auf den schlimmsten besten Tag meines Lebens gefasst. […] Weiterlesen

Countdown

Als wir nach unserem Sonntagsbrunch und einer übertrieben hitzigen Diskussion über das Für und Wieder des neuen Ortsschild-Designs, das Panoramarestaurant verlassen lausche ich, wie das gleichmäßige Raunen Frühstücksgesellschaft nach und nach verblasst. Du gehst ein kleines Stück hinter mir, so dass ich meinen Kopf etwas weiter als üblich drehen muss, um sicher sein zu können, dass du mich hörst, währendem wir durch den puristisch dekorierten Flur zu den Aufzügen schlendern und uns über dieses oder jenes unterhalten. Die beiden Tagesausflügler vor uns, die es sich nicht nehmen lassen wollten, unsere herrliche Stadt von oben zu bestaunen, biegen mit großen Schritten zum WC ab und im Vorbeigehen vernehme ich das Echo ihres schallenden Gelächters, das durch die Toilettenräume hallt. Lässig schlägst du noch vor dem Portier […] Weiterlesen