Advents-Special: Ausgrabung

Autorin: Sarah
Setting: Friedhof
Clues: Messer, Professor, Weizen, Senf, Grössenwahn

Die Eiszapfen glitzerten in dieser kalten Nacht, schimmerten im Licht der Halogenstrahler, die gar lange nach Mitternacht den Kirchturm des Dorfes beleuchteten. Nichts regte sich auf dem an das Gotteshaus  grenzenden Friedhof, nichts ausser zwei Gestalten in dunklen, dicken Kapuzenmänteln, die mit geschulterten Schaufeln neben einem Grab Halt machten.
„Ist es das?“, erkundigte sich der Gehilfe schwer schnaufend, liess seine Schaufel mit einem lauten Geräusch auf die Waschbetonplatten aufkommen, schlug die Kapuze zurück Weiterlesen

Patreon-Bonus: Nachfolger

Dies ist eine Bonus-Story für unsere Patreon-Unterstützer. Möchtet ihr diese Geschichte lesen, könnt ihr euch auf Patreon registrieren, um das Passwort zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Wissen ist Macht – Epilog

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Bibliothek
Clues: Zeit, Stimme, Schritte, Gesicht, Augenblick

Dies ist der Epilog zur Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Es engt mir den Brustkorb ein, lastet schwer auf mir, droht, mich zu ersticken. „Steh auf“, befehle ich mir stumm, schaue mich flehend in der Bibliothek um und erkenne niemanden, bleibe letztendlich wie gelähmt sitzen. Eigentlich möchte ich niemanden sehen, niemanden sprechen, aber ich benötige Input, irgendwelche audiovisuellen Stimuli, die mich in die Realität zurückholen, mich meine soziale Verpflichtung zur perfekten Höflichkeit bewusst werden lassen und Weiterlesen

S04E14: Feindliche Übernahme

Logo - Clue Cast - resizedWir möchten euch herzlich zur vierzehnten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Feindliche Übernahme“ von Sarah. Wer geglaubt hat, in Gstaad könne man nur Skifahren und Snobs besichtigen, hat sich gewaltig geschnitten! In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Schlamm, Spielleiter, Lindenbaum, Scharfschütze“ und „Bescheidenheit“ vertextet und sie spielt am Setting „Kaminzimmer“. Die Sprecherin dieser Episode ist Inger Kurowiak.

Wissen ist Macht – Bocksprung

SarahAutorin: Sarah
Titelvorgabe: Bocksprung

Dies ist der 4. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

Ich habe Bockspringen immer gehasst. Wieso? Weil man voll auf die Fresse fliegt, wenn man landen will. Und wenn das nicht der Fall ist, dann springt man zu kurz, knackst sich was am Bein oder trägt starke Schmerzen an den Genitalien davon. Es gibt genau zwei Gründe, wieso man es doch immer wieder tut: Zum einen der an einen Drillseargeant erinnernde Sportlehrer mit seiner impertinenten, Tinnitus verursachenden Trillerpfeife und zum anderen die verfluchte Weiterlesen

Wissen ist Macht

SarahAutorin: Sarah
Setting: Museum der Naturwissenschaften
Clues: Hafenkran, Bettgestell, Kopfsteinpflaster, Sturm, Drosselrinne

Dies ist der 1. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Wissen ist Macht“,. Links zu den anderen Teilen findet ihr hier.

„Und hier, liebe Freunde, sehen wir das Skelett eines Dinosauriers, eines sogenannten Parasaurolophus. Diese Spezies lebte vor…“
Ich hörte nicht mehr länger zu, denn auch wenn unser aalglatter und viel zu freundlicher Führer die Wahrheit erzählen mochte, ich konnte einem Mitglied vom Wissenskorps nicht Weiterlesen

Feindliche Übernahme

SarahAutorin: Sarah
Setting: Kaminzimmer
Clues: Schlamm, Spielleiter, Lindenbaum, Scharfschütze, Bescheidenheit
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

René lehnte sich zufrieden in die Polster des mächtigen Ohrensessels zurück und spielte mit dem Martiniglas in seiner Hand. Das Kaminzimmer des Gstaader Fünfsternhotels war leer und er genoss die lange ersehnte Ruhe nach dem Meeting, das ihn eher an einen Marathon, als an eine Geschäftssitzung erinnert hatte. In einer halben Stunde würde er zum Pool gehen und ein paar Bahnen schwimmen, so wie er es hier im Hotel jeden Abend tat. Für einen Besuch der Wellness-Anlagen blieb ihm Weiterlesen