Beste Freunde bis zum Schluss

„Drew, schrei mich nicht so an!“, brüllte Jackie um einige Dezibel lauter als ihr Kumpel. „Fuck. Ich hab gedacht, du machst Witze.“ Die Dunkelhaarige stand vor der Badewanne, ihre Arme hingen schlaff herunter und sie fixierte auf den Inhalt der Emaillewanne. „Fuck, fuck, fuck!“, wiederholte sie, fassungslos vom Anblick der sich ihr bot. Sie legte schnaufend den Kopf in den Nacken, bevor sie weit leiser hinzufügte: „Weißt du, als ich dir gesagt habe, ich sei Tag und Nacht für dich da, habe ich echt nicht so eine verfickte Scheiße gemeint. Viel mehr …“ Sie zuckte mit den Schultern. „… Streit in der Beziehung oder irgend so einen Dreck.“
Drew hielt sich still, schaute betreten zu Boden und wartete, bis seine beste Freundin sich abreagiert hatte. „Etwas, das man über einem Bier diskutiert, mit einer Tafel Schokolade im Mund beweint und dann mit einem […] Weiterlesen

Hoffe auf das Beste, aber bereite dich auf das Schlimmste vor | Der Berg

Dies ist der 11. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Hoffe auf das Beste, aber bereite dich auf das Schlimmste vor“.

„Keinen Schritt weiter“, blaffte eine unbekannte, kratzige Stimme. Nur wenige Sekunden später strauchelte ein alter Mann durch die Büsche, eine kurzläufige Schrotflinte auf die kleine Truppe gerichtet. „Was habt ihr mit meinem Damm angerichtet?!“, wetterte er vollkommen entgeistert und begann, aufgeregt mit seiner Waffe zu fuchteln. Rooster linste zu Clint, welcher offenbar zwischen Schock und vollkommener Verwirrung auf den Greis im abgewetzten Blaumann starrte.
„Deinem Damm?“, fragte Juan schließlich. Der fremde Typ machte zugegebenermaßen […] Weiterlesen