S10E18 | Aus dem Kopierraum kommen

Wir möchten euch herzlich zur achtzehnten Episode der zehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Aus dem Kopierraum kommen“ von Rahel. Es ist Zeit, aus dem Kopierraum zu kommen und zu erfahren, wie unsere Freunde darauf reagieren. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Zimtschnecke, Desinteresse, Fernbedienung, Modernismus“ und „Fußpilz“ vertextet und sie spielt am Setting „Kopierraum“. Der Sprecher dieser Episode ist Michael Pietsch. […] Weiterlesen

S09E16 | Nukleare Nachtschicht

Wir möchten euch herzlich zur sechzehnten Episode der neunten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Nukleare Nachtschicht“ von Sarah. Nicht alles, was schmilzt, ist so lecker wie Eiscreme. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Thematik, Geschichtslektion, Müsli, Sparlampe“ und „Vögelchen“ vertextet und sie spielt am Setting „Energiekonzern“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Aus dem Kopierraum kommen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Komm, mach die Tür zu“, befiehlt Jamal heiter. Ich gehorche, lausche dem Klackern seiner Gürtelschnalle und starre in die Ecke des zerschlissenen Posters vis-à-vis der Kopiermaschine. Ein grunzendes Ächzen ertönt, begleitet vom Rascheln seiner Jeans, dann meint er: „Es kann losgehen.“ Ich wende mich ihm zu, lache daraufhin lauthals los. Da sitzt er nun, auf der Glasplatte des Kopierers. Die heruntergelassene Hose hängt in den Kniekehlen und seine Hände verdecken mir leider die Sicht, dafür schenkt er mir sein charmantes Grinsen, ein extra-breites noch dazu.
„Moment, du musst das Bein hochheben“, weise ich ihn an und merke, wie sich ein unangenehm nervöses Kribbeln in meiner Magengrube ausbreitet. […] Weiterlesen

Nukleare Nachtschicht

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Müde lasse ich mich auf den Bürostuhl fallen, zum werweißwievielten Mal heute. Der ewige Kreislauf von auf den Bildschirm starren, Kaffee trinken und Zigaretten rauchen zollt seinen Tribut in der Form einer leichten Magenverstimmung und weniger leichten Kopfschmerzen. Ob der Pizzakurier wohl auch zu einem Kernkraftwerk liefert, das mitten im Nirgendwo steht? Ich könnte argumentieren, der Verwaltungssitz von unserem Energiekonzern liege im selben Gebäude. Vermutlich würde die Furcht, einen Großkunden zu verlieren, den Manager ausreichend anspornen, einen Teenager auf einem Moped mitten in der Nacht durch die Dunkelheit tuckern zu lassen. Voller […] Weiterlesen

Insgeheim

„Robert.“ Der Klang meines verhassten Namens schubst mich zu leicht aus der oberflächlichen Konzentration, mit welcher ich meine genauso oberflächliche Arbeit zu verrichten pflege. „Kommst du später mit zu Reeses?“ Darauf bedacht, keinerlei Nervosität zu zeigen, schiebe ich den halbherzig bearbeiteten Papierstapel vor mir beiseite, lege meinen Stift hin und erwidere: „Naja, weißt du, Norbert …“ Ich lasse ihn eine Weile schmoren, nicht weil ich ihn unbedingt schmoren sehen möchte, sondern weil mein vermaledeites Hirn wie üblich zu langsam arbeitet. „Robert, nein!“, rügt er mich lange vor dem befürchteten Vergehen, ich könnte mich neuerlich um das obligate Feierabendbier drücken wollen. „Du kommst mit, Maria, Roberta und die anderen sind auch da“, stellt er fest, ohne Rücksicht auf mein Befinden oder meine Brieftasche. Letztere droht demnächst […] Weiterlesen

S06E15 | Die vierte Wand

Wir möchten euch herzlich zur fünfzehnten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Die vierte Wand“ von Rahel. Manche Wände können besser gebrochen werden als andere. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Kaffee, Schokolade, Händler, Strom“ und „Mordwaffe“ vertextet und sie spielt am Setting „Grossraumbüro“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Die Gräfin im Panikraum

„Ich bin von einer schrecklichen Kalamität betroffen!“, kreischte sie in den Hörer, über den man bereits in den Neunzigerjahren hätte behaupten können, er habe schon bessere Tage gesehen. „Senden Sie schleunigst Hilfe!“
„Bitte bewahren Sie Ruhe, Frau …“
„Henrietta von Grubens“, füllte sie die fragende Stille. „Gräfin Henrietta von Grubens, sollte korrekterweise ergänzt werden.“ Förmlichkeiten waren ihr in jeder Situation wichtig. „Ich benötige dringend Assistenz in meiner Notlage“, drängte die Vierundachtzigjährige und blinzelte dazu nervös.
„Verstehe, Frau Gräfin. Können Sie für mich den Notfall beschreiben?“
„Ist das wirklich erforderlich?“ Die Frau vom Notfallzentrum gab ein irritiertes Schnaufen […] Weiterlesen

S04E21 | Oster-Special | Hasi futsch!

Wir möchten euch herzlich zur einundzwanzigsten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Hasi futsch“ von Sarah. Der Arbeitsalltag des Osterhasen ist wesentlich weniger glamourös, als man denkt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Kumpel, Einbauschrank, Niedergeschlagenheit, Insider“ und „Wolldecke“ vertextet und sie spielt am Setting „Ballsaal“. Die Sprecherin dieser Episode ist Kerstin Raphahn. Frohe Ostern! […] Weiterlesen

News | Hurra, die vierte Staffel ist da!

Werte Cluecasterinos,

die Feiertage sind überstanden und mit neuem Elan und einem keksträchtigen Feiertagsbauch melden wir uns aus unseren Winterferien zurück. Soll heissen: Die vierte Staffel des Clue Casts ist da und für euch geht die akustische Reise ins Land unserer Kurzgeschichten endlich weiter!
Unsere Special-Wut haben wir mit dem Horror-Monat und den Weihnachts-Episoden vorerst zur Genüge gestillt, sodass diese Staffel ganz und gar von unserer Genrevielfalt geprägt sein wird. Einzig im März werden wir euch mit drei Oster-Specials beglücken, wie gewohnt von blutig bis niedlich-hasenlastig. […] Weiterlesen

Die vierte Wand

Heute war Lars‘ letzter Tag. Nicht nur sein letzter Tag im Großraumbüro, sondern sein wirklich endgültig letzter Tag. Wieso und weshalb Lars wusste, dass er den nächsten Morgen nicht mehr erleben würde, sei nicht verraten. Vielleicht lag in seinem Kofferraum eine Mordwaffe, oder zuhause wartete eine Handvoll Schlaftabletten auf ihn. Womöglich war es auch nur eine böse Vorahnung und Lars ein durch und durch abergläubischer Mensch. Wichtig ist nur zu verstehen, dass Lars absolut, ohne Zweifel wusste, dass es so war.
„Guten Morgen“, gähnte er seiner Kollegin zu, deren Mund und Nase hinter ihrer großen Tasse verborgen blieb.
„Hey Lars.“ Ihre Aufmerksamkeit galt dem Kaffee, aber immerhin erwärmte sie sich zu einem halbherzigen Gruß. Er nickte und ging dann […] Weiterlesen