Todesstrahlen: Ursache und Lösung aller Probleme

Eines Tages werde ich hier im Freibad beim See abkratzen und meine angesengte Leiche wird als abschreckendes Beispiel dafür herangezogen werden, wieso die Sonne ein tödlicher Feind sein kann. Doch vorerst sitze ich noch im Schatten der dichten Ahornbäume, an einen knorrigen Stamm gelehnt und beobachtete die Kinder beim Spielen mit demselben Interesse, das ein durchschnittlicher Akademiker für das Nachmittagsprogramm von Privatfernsehstationen aufbringt. Immerhin steckte heute bisher niemand sein Kind mitsamt Windel in den See, das ist schon ein großer Fortschritt zum letzten Mal. Doch wo bin ich gewesen? Ich lenke mich immer selbst von meinen eigenen Gedankengängen ab. Ach genau, Todeszone Freibad: Mein ewiges Leid ist, dass ich nicht wirklich für die Sonne gemacht bin. Ich habe zwar keine richtige Allergie, aber mir […] Weiterlesen

Ekstase

Der allmorgendliche Lauf durch die stetig kühlerwerdende Landschaft der Klosterumgebung hatte ihm gut getan und ihn die Sorgen der letzten Nacht vergessen lassen; Adriens Ordination stand kurz bevor und es fiel ihm zusehends schwerer, die Spannung mit leichtem Herzen zu ertragen.
„Guten Morgen Bruder“, begrüßte ihn Sho, dessen Gesicht er beim Frühsport vermisst hatte, freundlich und reichte ihm eine Schale Reis. „Wie war der Lauf?“, wollte er dann heiser wissen, währendem er die Ärmel seiner leichte Baumwollkleidung etwas hochschob und den Stuhl zurechtrückte.
„Gut“, antwortete Adrien knapp und gönnte sich erst einen großen Schluck Wasser, welches dank der Barmherzigkeit des Küchenchefs mit Natrium angereichert worden […] Weiterlesen