Verdient

Ich habe seit mehr oder weniger einer Stunde Feierabend. Laut der Schichteinteilung jedenfalls, denn in Wahrheit bin ich gerade erst auf dem Weg zu einer der Mitarbeiterlounges des CERN, wo ich mich für die Pause mit Kaffee und einem Brötchen versorgen will. Länger zu arbeiten macht mir natürlich nichts aus, wieso sollte es auch? Ich liebe meinen Job, selbst dann, wenn ich nur Daten zu überwachen habe und andere die Experimente durchführen. In meiner Branche dauert es eben einige Zeit, bis man sich das Privileg verdient hat, selbst mit den hochsensiblen Geräten hantieren zu dürfen – oh, wie ich mich darauf freue!
„Hello, you’re still here?“, begrüßt mich Timothy, dessen Augenringe verraten, dass auch er Überstunden leistet. […] Weiterlesen

Gaststory | Der Besuch des Professors auf dem Lande

Diese Kurzgeschichte gehört zum dritten Teil der biografischen Romanreihe „Schattenlicht“.

Das Verhältnis Professoren zu Studenten gestaltete sich sehr persönlich, jeder kannte jeden. An einem schönen Herbsttag ackerte ich die Getreidestoppeln um. Monoton zog ich mit dem Pflug eine Furche nach der anderen. Meine Pferde waren so gedrillt, dass sie selbständig umkehrten und problemlos an der Furche entlang liefen. Ich hielt mit einer Hand den Pflug, mit der anderen mein Lehrbuch. Eine ebene Fläche am Fuße des „Schrecklisbergs“ erleichterte die Arbeit. Wie ich so aufblickte, kamen in der Ferne ein paar Männer den Weg entlang. Ich dachte, das sind Viehhändler, die ihre Geschäfte im […] Weiterlesen

Yugen: Unwahrscheinlich und einzigartig unbedeutend

Das kleine Städtchen war in den typischen morgendlichen Dunst gehüllt, der zu dieser Tageszeit durch so viele Städtchen zieht und sie besonderer erscheinen lässt, als sie es jemals sein könnten. Manchmal kam es ihm so vor, als hätte er sie alle schon gesehen, als wäre er in seinen Träumen durch sie hindurchgelaufen, ohne sie wahrhaftig begriffen zu haben und so blieb dennoch die Neugierde zurück, welche stetige Begleiterin auf jeder Reise ist. Der Polyester seines Hemdes knisterte leise, als er sich in seinem Campingstuhl aufrichtete, um besser über die Brüstung sehen zu können und für eine Weile schweigend den Menschen zuzusehen, die gedankenverloren vorbeieilten. Von hier oben wirkten sie winzig und obwohl es ihnen nicht immer klar war, waren sie das auch. Winzige und unbedeutende Organismen, die ihren Teil zur Formung dieses Planeten […] Weiterlesen