S10E20 | Notiz an Hans

Wir möchten euch herzlich zur zwanzigsten Episode der zehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Notiz an Hans“ von Rahel. Anders als seine unfassbar grässliche Hackfresse vermuten lässt, ist Hans ein echt feiner Kerl, wenn auch durch und durch verrückt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Kriminologiejunkie, Politologe, Nerd, Blümchen“ und „Rollmops“ vertextet und sie spielt am Setting „Landschaftsgärtnereiladen“. Der Sprecher dieser Episode ist Werner Wilkening. […] Weiterlesen

Notiz an Hans

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Das ist Hans. Er ist schlecht zu sehen, einerseits weil er sich hinter dem Yucca-Palmen-Regal versteckt und andererseits, weil meine Zeichenkünste nimmer ausreichen, eine ordentliche Skizze von Hans in meinen zerfledderten Notizblock zu kritzeln. Nun gut, Hans lässt sich ja auch beschreiben, also versuche ich das: Knapp eins neunzig hoch, kurzgeschorenes, haselnussbraunes Haar, passend zu den moosgrünen Augen, sehnige Gestalt, sportlich, dennoch nicht übermäßig durchtrainiert, volle Lippen, welche sich pink gegen die leicht gebräunte Haut abheben sowie einige sauber getrimmte Bartstoppeln. Anhand diesen Eckdaten könnte man annehmen, Hans wäre ein recht ansehnlicher Bursche, zumindest ein Durchschnittstyp mit den einen oder anderen äußerlichen […] Weiterlesen

Road Trip | Mutters Schande

Dies ist der 3. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“.

Mein knochiger Finger berührt den Pause-Button des CD-Players und bringt die Musik zum Verstummen, ehe ich die Scheinwerfer des alten Wagens ausmache und ihn möglichst unauffällig, also durchaus auffällig, mitten auf der Hauptstraße der Geisterstadt zum Halten bringe. Mit einem Knirschen traktieren dabei die Reifen einige kleine Steine, die früher einmal, damals, als es noch Postkutschen gab, zur Wand des „General Store“ gehörten. Seit Äonen lebt an diesem Ort niemand mehr außer einigen Eidechsen und Nattern, die sich tagsüber auf den Ruinen sonnen; ein gutes Versteck. Anders als die Wüstentiere, die Sonnen- der Mondeshitze vorziehen, in erster Linie, weil der Mond alles […] Weiterlesen

S06E16 | Der kleine Bücherwurm

Wir möchten euch herzlich zur sechzehnten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Der kleine Bücherwurm“ von Sarah. Manche Dinge können einem ziemlich wurmen. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Bücherwurm, Zivilist, Fiebermesser, Übelkeit“ und „Freudenschrei“ vertextet und sie spielt am Setting „Wandschrank“. Die Sprecherin dieser Episode ist Annika Gamerad. […] Weiterlesen

Grund zum Lächeln

Zaghaft taste ich mich auf dem Schotter voran. Mich begleitet die unbehagliche Vorstellung, ich könnte mit dem losen Gestein in die Tiefe stürzen, im Tal zerschellen. Wieso? Wieso fürchtet sich mein Herz vor dem, was es begehrt? Weil das Zerspringen an Felswänden nicht meiner Vision entspricht? Es ist viertel nach sechs Uhr an einem Samstagmorgen. Einige Vögel singen, aus der Ferne dringt Wasserfalldonnern an meine Ohren, es rauscht durch meine Adern und versickert irgendwo in den Ecken meines Verstandes. Seit Montag ist alles vorbereitet, besiegelt. Geplant war mein Vorhaben schon vor Jahren, Jahrzehnten vielleicht, wer weiß. Wahrscheinlich wird man sich eine Weile darüber unterhalten, bestimmt werden Vermutungen geäußert, Spekulationen gemunkelt. Schlussendlich werden die Leute den heutigen Tag vergessen. Der Berghang hoch über […] Weiterlesen

Rüstig, oder: Neugierige Rentner

„Ist das eine von denen?“, flüstert meine Großmutter so laut, dass ihr Sitznachbar mich empört ansieht. Natürlich, denke ich erbost, ich werde entgeistert angefunkelt, wenn meine werte Frau Oma etwas Freches von sich gibt. „Sie sieht nicht wie ein Terrorist aus“, stellt sie schließlich grüblerisch fest. Ich versänke am liebsten auf der Stelle im Erdboden.
„Nona, bitte lass das!“, versuche ich, wohl wissend, meine Worte kämen gegen ihre unstillbare Neugier niemals an. „Wir können später darüber sprechen.“
„Ach, du wieder“, wiegelt sie meinen Einwand wie erwartet ab, wendet sich in ihrem Stuhl um und streckt ihre Hand in Richtung der Person ihres Interesses aus. Ich will aufstehen, sie zurückhalten, irgendetwas Unverfängliches dazwischen schreien, Oma wenn nötig knebeln, aber wie meistens reagiere ich zu langsam. Mir dämmert, mein blauer […] Weiterlesen

Gaststory | Wahre Momente

Lächelnd saß Jennifer Hughes-Williams auf ihrem Kanapee. Sie war darin vertieft, neugierig mit ihren Fingern die Perlenbesetzten Netzwerkknoten des Haarnetzes zu erforschen. Doch ihre Gedanken drehten sich dabei auch um die politischen Belange der Welt. Das Boudior, in dem sie sich gerade aufhielt, gehörte zu ihren persönlichen Räumen an Bord des Luftschiffs „Ambush Hope“, mit dem sie durch Europa auf dem Weg nach Frankreich unterwegs war. Im Auftrag ihrer Majestät sollte sie sich dort und in anderen Ländern mit den Regierenden treffen, um ein Bündnis gegen den Ostasiatischen Raum zu bilden. Alles um zu verhindern, das Kaiser Wang Chueng So Europa eroberte, um damit seine Version des Eurasischen Reichs zu begründen.
“Wie kunstfertig dieser Haarschmuck doch ist.”, dachte sie bewundernd. […] Weiterlesen

Die Neugier des Misanthropen

Ein wenig Mut reichte nicht aus, selbst eine ganze Handvoll brachte ihn nur zum flüchtigen Versuch, jedoch nicht über die Türschwelle. Um die Wohnung nach Jahren endlich zu verlassen, eine Antwort auf die quälendste aller Fragen zu finden, brauchte er Hilfe und er fand sie zwischen den Seiten seiner treusten Begleiter. So saß er, Nacht für Nacht, in seinem Sessel und las von Wagemut, sammelte die Tapferkeit aus dem Erfahrungsschatz all derjenigen, die vor ihm zu Helden geworden sind. Doch je länger er dort verweilte, desto klarer wurde ihm, dass es nicht der Mut war, der ihn aus seiner selbstgewählten Misere würde führen können, nein, nur die größte aller Tugenden würde ihn dazu befähigen, sich seiner Angst zu entledigen. Das Potential zur Größe, davon war er mittlerweile überzeugt, wohnte in steter Neugier. […] Weiterlesen

Gaststory | Der erste Tag

„Frau Löslein, haben Sie die Klingel nicht gehört?“ Dr. Jacobi hatte eine Augenbraue nach oben gezogen und musterte dabei fragend seine neue Sekretärin.
„Klar, hab ich, Dr. Jacobi. Aber ich hab den Schnappi reingemacht. Die Leute können einfach reinkommen.“ Die junge Frau mit den raspelkurzen roten Haaren, sah von ihrem Schreibtisch auf und grinste den älteren Notar an.
Dr. Jacobi seufzte. Er rückte sich seine elegant wirkende Krawatte zurecht und erwiderte: „An ihrem ersten Tag sehe ich es ihnen nach. Aber in meinem Notariat werden die Klienten noch an der Türe abgeholt. Kein Schnappi, oder wie sie den mechanischen Türöffner nennen.“
Frau Löslein begleitete ein elegantes Paar mittleren Alters in das Zimmer ihres Chefs. […] Weiterlesen

Der kleine Bücherwurm

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Es war einmal, vor langer Zeit, ein kleiner Bücherwurm. Die meiste seiner freien Zeit verbrachte er in dem großen Wandschrank in seinem Bücherwurm-Kinderzimmer, wo er tagein-, tagaus alle Bücher verschlang, die er finden konnte. Doch er knabberte sich nicht etwa durch, nein, er gab sich wirklich Mühe, dass die Bücher schön blieben und er keine Spuren an ihnen hinterließ, denn er war anders als die anderen Bücherwürmer: Er konnte lesen. Und genau darum versteckte er sich auch im Schrank, wenn er seine Bücher las, denn irgendwie musste er seine geliebten Werke ja vor seiner gefräßigen Familie verstecken. Und sie wollten ihm nicht etwa nur seine Bücher wegessen, nein, […] Weiterlesen