S08E18 | Wortverbot

Wir möchten euch herzlich zur achtzehnten Episode der achten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Wortverbot“ von Rahel. Heute sprechen wir Klartext über Niggers, Crackers und vor allem Kontext. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Hundekuchen, Seitenblinker, Waffensystem, Baumflechten“ und „Neujahrsvorsatz“ vertextet und sie spielt am Setting „Polizeirevier“. Die Sprecherin dieser Episode ist Elke Winkler. […] Weiterlesen

Wortverbot

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Die Zeit fror ein. Kevin schien es, als hörte er das Brummen des Polizeireviers durch einen dichten Vorhang. Tastaturgeklapper, Telefonläuten, Unterhaltungen sowie das sporadische Gluckern des Wasserspenders waren sein einziger Anhaltspunkt dafür, dass die Welt nicht tatsächlich stehengeblieben war. De Soto und Edelstein verharrten regungslos, blickten ihn vollkommen entgeistert an.

Eine Minute, vierzehn Sekunden vorher

„… einen schnappst, ist schon längst überfällig“, spottete De Soto seinem Partner kollegial […] Weiterlesen

Gaststory | Von der Ankunft des Schaukelpferdes

Jedes Mal, wenn das Schaukelpferd nach vorne kippt, zieht ein leichter Schmerz durch sein linkes Bein. Dabei ist der Krieg jetzt schon zehn Jahre her. Zuvor hatte der Bräuserich einen echten Schaukelstuhl, mit Sitzkissen. Der war weg, als er mit leerem Blick von der letzten Mission nachhause kam, genau wie seine Frau. Fabriziert werden Schaukelstühle heutzutage nicht mehr, weil eine Wirtschaftsstudie behauptet, sie würden den Durchschnittsverdiener zur Faulheit verführen. So sah sich der Bräuserich dazu gezwungen sich als Ersatz jenes Schaukelpferd aus dunkelbraunem Mahagoniholz zuzulegen. Beide waren sie weg, die Frau und der Schaukelstuhl. Wobei letzterer … „Welche Relevanz hat schon ein verdammter …?“, ruft der Bräuserich plötzlich dem vorbeifliegenden Vögelchen zu. Das Vögelchen antwortet erst schüchtern, mit einem […] Weiterlesen

Unverschämtheiten in AABBA

Ich war einmal schweigsam, ganz apart
Hab mir Frechheit, Zynik und Spott gespart
Doch dann irgendwann
Keine Ahnung wie‘s begann
Da wurd mir‘s Schweigen zu hart

Es ist doch eigentlich eindeutig klar
Und völlig unumstößlich wahr
Dass niemand mehr weiß
Was er soll, dieser Scheiß […] Weiterlesen