Unsere Favoriten | Episode 19

Werte Clue Reader

Wir haben’s ausprobiert
Und wieder favorisiert
Was wir an Texten geschrieben haben
Lauter literatastische Lese-Gaben
Also los, werdet infiziert!

Folgend könnt ihr unsere Lieblingskurzgeschichten aus unseren letzten fünfundzwanzig Stories, aufgelistet nach dem Erscheinungsdatum, sehen. Uns interessiert aber genauso, […] Weiterlesen

Unsere Favoriten | Episode 18

Werte Clue Reader

Immer wieder neu
Liefern wir euch treu
Unsere Favoritenselektion
Heben Stories auf den Thron
Also schreibet: *freu*

Folgend könnt ihr unsere Lieblingskurzgeschichten aus unseren letzten fünfundzwanzig Stories, aufgelistet nach dem Erscheinungsdatum, sehen. Uns interessiert aber genauso, […] Weiterlesen

Road Trip | Links dahinter, stets mit Abstand

Dies ist der 2. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“.

Irgend so ein Hipster-Arschloch hat Hüttenkäse in mein Eiersalat-Sandwich geschmuggelt! Ich bin so in Rage, muss mich erstmal beruhigen, gleich bersten meine Neuronen! Du weißt, von was ich spreche, oder? Auf meinen Reisen haben sich mir Abgründe aufgetan, die ganze Familien verschlagen, ich habe menschliche Überreste gesehen, die an ein Fünfhundert-Teile-Puzzle erinnerten, nur, nichts ist so schlimm wie Hipster! Ich hasse sie mit jeder Faser meines Seins. Jetzt wollen diese Alles-Ironisch-Nenner sogar meiner Wenigkeit solche Abscheulichkeiten wie Hüttenkäse unterjubeln!

Du wunderst dich sicher, was ich seit unserem letzten Gespräch (oder war es ein […] Weiterlesen

Road Trip | Nachwuchs der anderen Art

Dies ist der 1. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“.

Dies ist unsere Geschichte, oder besser, meine Geschichte, denn du bist abwesend. Nun ja, gewissermaßen, ich ahne, du bist da draußen, musst es sein. Irgendwo. Offen gestanden zögere ich, bin überfordert damit, wo ich anfangen soll, wieso ich dir das eigentlich erzähle, doch ich brauche ein Publikum, kann die Einsamkeit nicht mehr ertragen. Unzählige Jahre liegen zwischen uns, unzählige Meilen hinter mir. Naja, wird schon schiefgehen, ich blamiere mich lediglich vor jemandem, der mir nicht zuhört.

Ich wusste, was käme, hatte es bereits lange gewusst. An einer längst vergessenen Stelle […] Weiterlesen

S01E02 | Von Gurken und langen Reisen

Willkommen zur zweiten Episode des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast. Sie basiert auf der Kurzgeschichte „Von Gurken und langen Reisen“ von Sarah. Ein Sandwich regt zum Nachdenken über Gurken an, auch wenn die Sache im Grunde genommen um einiges ernster ist. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Antiquität, Axiom, Weltschmerz, Kaktus“ und „Hustensirup“ vertextet und sie spielt am Setting „Innenstadt“. Die Sprecherin dieser Episode ist Annika Gamerad.

Fiedler auf dem heißen Blechdach

„Und so, mein lieber Freund, sitzen wir nun hier auf einer Bank am Ameisenhügel und essen unsere Eiersandwiches“, meinte Ralf mit einem Pathos in der Stimme, welcher der banalen Aussage ein unglaubliches Gewicht verlieh. Manchmal glaubte sein Kumpel, dass Ralf in etwa so witzig wie Krusty der Clown bei dem Simpsons war – nicht besonders. Kurt schnaubte einmal, bestenfalls leicht amüsiert, bevor er einen Fluch unterdrückte, als ihm eine Scheibe Ei aus dem von der Majo aufgeweichten Vollkorn-Toast rutschte und auf seinen schlammbespritzten Wanderschuh klatschte. Entnervt kickte er das Ei auf den Ameisenhügel, in der Überzeugung, die geschäftigen Biester würden es ihm danken. Ralf schien es nicht bemerkt zu haben oder sich den für seine Verhältnisse längst überfälligen, halbwitzigen Kommentar sparen zu wollen, denn er schwieg und kaute, während eine […] Weiterlesen

Von Gurken und langen Reisen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Warum biss sie bloß jedes Mal, wenn sie eines dieser leckeren Baguette-Sandwiches aß, als Erstes in die Seite mit der Gurke? Rein logisch betrachtet sollte sie eine fünfzigprozentige Chance haben, zuerst die Tomate zu erwischen, doch dies geschah offensichtlich niemals. Manchmal machte die Welt einfach keinen Sinn, sinnierte Lena, bevor sie den letzten Bissen herunterschluckte. Sie hätte lieber am Ende den Gurkengeschmack im Mund gehabt, statt sich mit den widerspenstigen Tomatenkernen herumzuquälen.
Sie saß auf einer mit schludrig gesprühten Tags verschmierten Parkbank in der Berliner […] Weiterlesen