Tod von oben

Dies ist Sarahs Teil einer Kurzgeschichten-Kollaboration. Rahels Story findet ihr hier.

„Toby“, scheppert eine männliche Stimme ungehalten in meinen Headset-Kopfhörern. „Wo zum Teufel steckst du?“ Rasch lasse ich den Controller los und drehe die Laustärke herunter, bevor meine Gehörgänge bleibenden Schaden nehmen. Mein Helikopter gleitet weiter, wie mir ein Blick auf den Fernseher bestätigt. Gerade, als ich den Controller wieder zur Hand nehmen will, fällt mir mein linker Sneaker auf, dessen Schnürsenkel aus unerfindlichen Gründen offen sind. Ich ergreife sie und will sie zubinden, entscheide mich dann aber anders und ziehe die Schuhe aus, ehe ich es mir im Schneidersitz bequem […] Weiterlesen

Extremophil macht nicht mobil

„Wo ist Karlheinz?“, schrie Roger schnaufend über den ohrenbetäubenden Lärm der Artillerie. „Oh Gott, ist er …?“ Augustus setzte zum Sprung an und erreichte als letzter den Bucheinband. Noch nie hatte er sich so weit vom Feuchtgebiet entfernt und als er die staubtrockene Umgebung sah, glaubte er, ersticken zu müssen.
„Sir“, hörte Augustus einen seiner Kammeraden belegt sagen, „Karlheinz ist dem Feind zum Opfer gefallen.“ Der kleine Trupp schwieg eine Weile in Gedenken an den Gefallenen, doch allzu lange konnten sie sich nicht ihrer Trauer hingeben. Die Schlacht hatte gerade erst begonnen und sie würden sich an Verluste gewöhnen müssen. Mitten in der Nacht und vollkommen überraschend waren die Giganten aufgetaucht und hatten beißenden Rauch in ihre Quartiere gesprüht. Niemals zuvor in der Geschichte ihrer Kolonie waren sie […] Weiterlesen