Patreon-Bonus | Lake’s four

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit auf Patreon als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Gaststory | Ronnies Spielparadies

Früher waren die Spielhallen wie Grashalme aus dem Boden geschossen. Eine neben der anderen hatten sie mit ihren bunten Neonlichtern um die Wette gestrahlt. Da war die ganze Jugend von Tormund bis Krallheim gleich einem Insektenschwarm hineingestürmt, um sich der Reizüberflutung auszusetzen. Die meisten Lokale hatten sich zwar nicht lange gehalten und  waren bereits Monate nach ihrer Eröffnung in Konkurs gegangen, doch eine dieser Epileptikerhöllen war anders gewesen. Die bestbesuchte Halle ihrer Zeit hieß ‚Ronnies Spielparadies’. Damals wäre jedes Kind über Leichen gegangen, um einmal in seinem Leben Space Invaders, Pac-Man, Donkey Kong und all die anderen Klassiker auf den blinkenden Automaten ‚beim Ronnie‘, wie man so schön zu sagen pflegte, gespielt zu haben. […] Weiterlesen

Rien ne va plus oder: Was tun, wenn nichts mehr geht?

„Scheiße Martin, ich hasse das hier!“, protestierte Sam zum gefühlt tausendsten Mal, während er hinter seinem Kumpel auf und ab tigerte. „Können wir nicht endlich weiter?“ Martin saß vornübergebeugt am Roulette-Tisch und gaffte mit einem Blick auf die Kugel, der sagen zu sagen schien: „Komm schon, jetzt komm schon!“
„Tinu, ich meins ernst, lass uns endlich gehen“, versuchte Sam es abermals und verleitete den anderen zu einer fahrigen Handbewegung.
„Jetzt sei doch kein Spielverderber. Wir bleiben nur noch ein paar Durchgänge.“ Damit war die Angelegenheit für Martin erledigt und sein rothaariger Freund musste wohl oder übel einsehen, dass er es noch etwas länger in der sauerstoffangereicherten Luft dieser Spielhölle würde aushalten müssen. Sicher hatte er die Möglichkeit alleine weiterzuziehen, […] Weiterlesen