S08E24 | Die wahre Berufung des Mister Grandiotastic

Wir möchten euch herzlich zur vierundzwanzigsten Episode der achten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Die wahre Berufung des Mister Grandiotastic“ von Rahel. Selbst Superhelden bekommen den Blues, wenn ihr Beruf nicht ihre Berufung ist. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Wäschekorb, Hund, Kissen, Rollstuhl“ und „Latein“ vertextet und sie spielt am Setting „Campingplatz“. Der Sprecher dieser Episode ist Werner Wilkening. […] Weiterlesen

S08E07 | Regen, Buttercreme und bäckermeisterliche Wunderwerke

Wir möchten euch herzlich zur siebten Episode der achten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Regen, Buttercreme und bäckermeisterliche Wunderwerke“ von Sarah. Das starke Bedürfnis nach Butterzopf kann schneller in einem Krümel-Bombardement enden, als man denkt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Flatulenzkonzert, Gartenharke, Epiphanie, Butterzopf“ und „Arhythmie“ vertextet und sie spielt am Setting „Vordach“. Die Sprecherin dieser Episode ist Inger Kurowiak. […] Weiterlesen

Patreon-Bonus | Christmas Caroline

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit auf Patreon als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar. Um die Geschichte zu lesen, gebt bitte euer Passwort ins unterstehende Feld ein:

Die wahre Berufung des Mister Grandiotastic

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Wie das langgezogene Fauchen eines faulen Löwen grollte der Donner über Mitch Mitchels hinweg. Auf einen trüben Tag, folgte ein ebenso düsterer Abend. Murrend packte der hochgewachsene Mann seinen Wäschekorb, warf einen Blick in die Wolken und schlurfte vorbei an den stets verdreckten Waschräumen in Richtung seines Campers. Wenn er sich recht überlegte, so waren nicht bloß dieser Tag sowie der dazugehörige Abend finster. Die ganzen drei Monate, die er nun schon hier auf dem Campingplatz zur Dauermiete hauste, hatte sich die Sonne in seinem Leben rar gemacht. Mitch Mitchel schielte nach links, nach rechts, nochmals nach links, ehe er die Hände vom Korb nahm […] Weiterlesen

Zukunftssturm

Sie rannte, rannte so schnell ihre schwachen Beine sie tragen mochten. Die Straßen waren leergefegt, der Himmel grollte düster, wenn nicht bedrohliche Blitze die Nacht für einige Atemzüge zum Tag machten. Noch stand der Zytglogge-Turm, die Lauben krachten nicht nieder, dienten dem Wind als Tunnel, leiteten ihn durch die Gassen wie ein Flussbett. Wenn es so weiterginge, wäre bald die ganze Stadt dem Untergang geweiht, zusammen mit ihr all die armen Seelen, die es nicht rechtzeitig in Sicherheit geschafft hatten. Es war nie ihre Intention gewesen, die Erde zu zerstören, dennoch war sie mitunter dafür verantwortlich, hatte jeden Tag ein winziges Stück dazu beigetragen. Und jetzt wusste sie nicht, wohin sie fliehen sollte. Ihr Daheim im Mätteli-Quartier lag seit Tagen unter Wasser, war von der Aare geradezu verschluckt worden. Erneut zuckte ein Energiebogen über das […] Weiterlesen

Die Killer im Comicbuchladen

„Komm zurück, ich will doch nur spielen“, rief Lenny durch den Comicbuchladen, bevor er langsam die Treppe hoch schlich. Die Dielen des alten Gebäudes knarrten unter seinen Füßen, auch die Tatsache, dass der Sneakers trug, änderte daran nichts. Das gelbliche Licht der einsamen, etwas entfernten Straßenlaterne zeichnete den Schriftzug des Schaufensters als kaum leserliches, verzerrtes Muster auf den Boden ab und draußen pfiff der Wind um das Gebäude, rüttelte an den Bäumen. Eine nasse Zeitungsseite klatschte gegen das Fenster, blieb kleben und entlockte Jenny, die nahe hinter Lenny schlich, ein erschrockenes Quietschen. Sie fuhr zusammen und Lenny konnte dabei das Rascheln ihrer zum Pferdeschwanz gebundenen Haare hören. „Pst“, zischte er, hob seine Stimme aber sofort wieder zu einem, an ein grauenhaftes Stakkato erinnerndes, Kichern […] Weiterlesen

S03E02 | Am Abgrund

Wir möchten euch herzlich zur zweiten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Am Abgrund“ von Sarah und ist Teil des Halloween Horror Monats. Pass auf, dass du nicht andere mit dir reisst, wenn der Abgrund nach dir ruft. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Paranoia, Interesse, Tablett, Würfel“ und „Gallenstein“ vertextet und sie spielt am Setting „Salon“. Die Sprecherin dieser Episode ist Johanna Ehrlich.

Regen, Buttercreme und bäckermeisterliche Wunderwerke

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Der Regen prasselte in so dicken Fäden vom Himmel, dass ich kaum meine Hand vor Augen sehen konnte und wirkte dabei wie ein Vorhang aus Buttercreme, so dicht und weißlich war seine vermeintlich leckere Konsistenz. Ich musste mich zurückhalten, mir nicht ein dickes Stück davon abbeißen zu wollen, immerhin war die Vorstellung mehr als nur ein wenig verlockend. Als Wesen, das aus Gründen der Naivität schirmlos durch die Stadt streunte, konnte ich mir keinen Kontakt, ganz egal welcher Art, mit dieser substantiellen, ja, scheinbar zu einem Block gepresst vom Himmel hinunterdonnernden Nässe leisten – dafür hatte ich zu viele Minuten Arbeit in meine Frisur gesteckt, nämlich […] Weiterlesen

Tiefschwarz

Er hielt Jennifer so fest in seinen Armen, wie er noch nie jemanden gehalten hatte. Hinter ihnen zogen in der Ferne große Gewitterwolken vorbei, vielleicht kamen sie näher, doch Toms Aufmerksamkeit war zu sehr auf das unglaubliche Geschehen hinter der Balkontür fixiert, als dass er den unheilvollen Himmel bemerkt hätte. Die zierliche Gestalt an seiner Brust zitterte von Sekunde zu Sekunde heftiger, erschütterte unter den grauenvollen Bildern, die sie hatten mitansehen müssen.
„Es ist sicher bald vorbei“, versuchte Tom seine Freundin zu beruhigen und strich ihr mit unsicheren Bewegungen übers Haar. In Wahrheit hatte er keine Ahnung, wie lange dieses Schauspiel der Unwahrscheinlichkeit sich noch abspielen würde, er wusste ja nicht einmal, was ihnen da überhaupt geschah. Jennifer musste klar sein, dass Tom sie anlog […] Weiterlesen

Weihnachts-Special | Klmöpdfösflsfnlfnfsjf

„Schau mal, es schneit“, rief Cynthia begeistert und deutete auf den mit einer weißen Puderzuckerschicht bedeckten Weg vor ihnen. Ihr Mann warf ihr einen flüchtigen Blick zu und meinte dann: „Ja, heutzutage gibt es nur eine Möglichkeit, weiße Weihnacht feiern zu können.“
„Und all dem Getue um nichts für ein paar Stunden zu entkommen“, fügte sie hinzu. „Keine Streitereien beim Familienessen, kein riesiger Braten, kein Problem damit, sich zu überessen …“
„Bis wir morgen deine Familie besuchen, dann geht’s richtig los.“ Hamid lachte und reichte ihr den Controller für die Spielkonsole. Er hatte extra die Rollladen geschlossen und ein paar Kerzen angezündet, damit die Stimmung wenigstens ein bisschen winterlich wurde, […] Weiterlesen