Falsches Spiel in Schottland

Autorin: Rahel
Setting: Bühne
Clues: Lichtausfall, Stromschlag, Diva, Schokolade, Gürtel

Das Theater war seit jeher Rorys einziger Traum gewesen, bereits in der Grundschule hatte er gewusst, dass seine Zukunft im Rampenlicht stattfinden musste.
„Guten Tag“, brummte Stewart in seinen lohen Bart und schob ihm eine leere Kaffeetasse über den Tisch zu.
„Lange Nacht?”, erkundigte sich Rory nicht minder griesgrämig, woraufhin ihn der andere aus geränderten Augen anfunkelte. Stewart war eine Karikatur eines drittklassigen Schauspielers. Seine teure Ausbildung hatte lediglich seiner Überheblichkeit, nicht aber seinem Talent genützt. Immerhin verzichtete er auf belanglosen Kaffeeklatsch. „Ist Ainsley […] Weiterlesen

Über Totenwachen, Kätzchen und schlechtes Gewissen

Autorin: Rahel
Setting: Mannschaftsküche
Clues: Verunsicherungstaktik, Wahrheit, Krokus, Platine, Blooper-Reel

Creek Valley High School, Mannschaftsküche des State Footballteams. Drei Mädchen in Cheerleaderuniform sind dabei, Pappteller zusammen zu räumen und Essensreste in Tupperwareboxen zu verpacken. Im Hintergrund ist Feixen der Cheerleader sowie aufgeregtes Gemurmel von der Gewinnermannschaft zu hören. Auf dem Fensterbrett spriesst ein einsamer Krokus und deutet darauf hin, dass die Frühlingsferien bald beginnen.

Celine: „Das war echt voll knapp.“[…] Weiterlesen

Anitas Abenteuer

Rahel_HorrorAutorin: Rahel
Setting: Gefängnisruine
Clues: Freundlichkeit, Schlächter, Massenpanik, Vertrauen, Korn

„Siehst du? Ich sagte doch, in der Nacht ist es viel schöner. Touristenfrei.“ Anita balancierte auf einer zerfallenen Mauer, direkt auf die triste Eingangspforte des alten Gefängnisses zu. Als hätten sie sich abgesprochen, trabte Nelson über den Zugangsweg, kam auf ihrer Höhe zum Stehen und reichte ihr die Hand, sodass sie unbeschadet herunterhüpfen konnte. „Zwei Touristen sind hier“, stellte er nüchtern fest. Seine ergraute Gattin brauchte eine Weile, um zu verstehen, wen er meinte, dann kicherte sie: „Blödsinn, wir sind keine Touristen, wir sind Glücksjäger!“ In ihrer Vorstellung war Anita […] Weiterlesen

Gaststory | König Gregors Monolog

Guest - resizedAutorin: Charlot Richter
Setting: Bühne
Clues: Hochseilbahn, Kaugummi, Raucherlunge, Käse, Kiste

Leo stand auf der Bühne und sah in hunderte von Gesichtern: angstvolle Gesichter, müde Gesichter, gezeichnete Gesichter. Dennoch glänzte in ihren Augen, stärker als alles andere, die Hoffnung. Das letzte Zentrum des Widerstandes gegen die Invasion hielt stand. Die Bühne der Hoffnung, wie sie das Theater nannten, gab den Menschen den Mut, den sie zum weiterkämpfen brauchten.
Leo spürte, wie Billy in seine Euphorie einstimmte, als sie gemeinsam in all diese Gesichter blickten, die zu ihnen aufsahen, ihnen zuhörten und sich Kraft geben ließen. […] Weiterlesen

S06E07 | Dromedamel

Wir möchten euch herzlich zur siebten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Dromedamel“ von Rahel und ist als Hörspiel produziert worden. Nach den Schafsköpfen bieten wir nun auch Kamelieons an. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Perpetuum Mobile, Suppenlöffel, Vergebung, Formatvorlage“ und „Physikbuch“ vertextet und sie spielt am Setting „Oase“. Die Sprecher dieser Episode sind Annika Gamerad, Phillip Korogonas, Gina Krüger, Klaus Neubauer, Rahel und Werner Wilkening.[…] Weiterlesen

S06E06 | Karma die Hündin

Wir möchten euch herzlich zur sechsten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Karma die Hündin“ von Rahel und ist als Hörspiel produziert worden. Karma, das bellt, beisst nicht. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Baguette, Granatwerfer, Rasenteppich, Kopulation“ und „Ausbeute“ vertextet und sie spielt am Setting „Gerichtssaal“. Die Sprecher dieser Episode sind Annika Gamerad, Gina Krüger, Klaus Neubauer, Dennis Prasetyo und Rahel.[…] Weiterlesen

S04E08 | Homo einsteinensis, oder wie man richtig Theater macht

Wir möchten euch herzlich zur achten Episode der vierten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Homo einsteinensis, oder wie man richtig Theater macht“ von Rahel. Es war einmal, vor langer Zeit, ein aussergewöhnlicher Theaterkünstler. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Schattenlicht, Makrelenmarmelade, Nemesis, Einstein“ und „Applikation“ vertextet und sie spielt am Setting „Neandertal“. Die Sprecherin dieser Episode ist Jana Marie Backhaus.

S03E19 | Nikolaus-Special | Der Bart ist ab!

Wir möchten euch herzlich zur neunzehnten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Der Bart ist ab“ von Sarah und ist Teil des Festtags-Themenmonats. Indie-Künstler am Nordpol haben es nicht immer einfach. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Tütensuppe, Meilenstein, Kerze, Erdbeere“ und „Autoreifen“ vertextet und sie spielt am Setting „Theater“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. Mehr über den Clue Cast erfahrt ihr auf cluewriting.de sowie am Ende dieser Episode.[…] Weiterlesen

Dromedamel

RahelAutorin: Rahel
Setting: Oase
Clues: Perpetuum Mobile, Suppenlöffel, Vergebung, Formatvorlage, Physikbuch
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Unter einer von drei Palmen in einer kleinen Oase. Die Wüstensonne steht direkt über einer Reisegruppe von fünf Touristen im mittleren Alter und zwei jungen Fremdenführern, die wahlweise Wasser oder Weisswein aus Sportflaschen trinken und einem kleinen, dunkelhaarigen Jungen dabei zusehen, wie er Früchte heranträgt.

Sören: Gertrude! Das Kamel! Oh nein, Gertrude![…] Weiterlesen

Nikolaus-Special | Der Bart ist ab!

Logo NikolausAutorin: Sarah
Setting: Theater
Clues: Tütensuppe, Meilenstein, Kerze, Erdbeere, Autoreifen
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

„Jetzt ist der Bart ab, meine Lieben“, donnerte die Stimme des Weihnachtsmannes über die Bühne und Marcel fuhr wie jedes Mal erschrocken zusammen, obwohl er das Skript vor sich liegen hatte und den Text sowieso längst auswendig kannte. Bedächtig fuhr er sich mit der Hand über seinen zu früh ergrauten Künstlerbart, eine Geste, die ihm dabei helfen sollte sein Image als Regisseur besser zu kultivieren. Derweil warf Boris, der Weihnachtsmann, seinen falschen Bart auf den Boden, lachte hämisch und kramte umständlich eine Kalaschnikow aus seinem Geschenkesack.[…] Weiterlesen