Anthropologie des Verlustes

Der Vorlesungssaal ist im Vergleich zu den ersten Studienwochen wirkt reichlich ausgestorben. Einige Studenten sitzen in kleinen Grüppchen beisammen, andere kramen in alle Himmelsrichtungen verstreut in ihren Taschen, tippen auf ihren Telefonen oder warten geduldig auf den Dozenten. Dort, auf der rechten Seite der hintersten Bankreihe, bei der einzigen funktionierenden Steckdose, hat Jessica platzgenommen. Ihre Haare sind unüblich zerzaust, der Lidstrich fehlt und ihr beerenfarbener Lippenstift unterstreicht die finstere Miene. Sie hat vor drei Tagen erfahren, dass ihre Oma schwer erkrankt ist, bereut heute zum ersten Mal, sich entgegen Omas Rat für Anthropologie statt Medizin entschieden zu haben. Diese Überlegung ist eine zugegebenermaßen unsinnige, dafür willkommene Abwechslung. Selbst wenn sie ihre bisherige Studienzeit mit […] Weiterlesen

Interview | Bettina Hahnloser

Werte Clue Reader

In unserem heutigen Interview wollen wir einen ganz besonderen Gast aus dem illustren Kreis der Freunde von Clue Writing begrüssen. Die bekannte Schweizer Journalistin Bettina Hahnloser hat bereits zwei Biographien über schillernde Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft veröffentlicht, die wir euch in der Folge vorstellen möchten. Ihr Erstlingswerk, „Revolution beim schwarzen Kaffee“, erzählt die Lebensgeschichte von Hedy Hahnloser-Bühler, der Kunstsammlerin und Mäzenin, deren Namen bis heute unzertrennlich mit dem Museum „Villa Flora“ in Winterthur verbunden ist. Die Neuerscheinung „Der Uhrenpatron und das Ende einer Ära“ lässt uns in die Welt der […] Weiterlesen

Gaststory | Wie flüssiges Marzipan

Warten macht mir wenig Spaß. Allein warten, in einer derart geschmacklosen Eingangshalle noch weniger.
Ich steh‘ auf Vintage, kaufe selbst viele meiner Möbel gebraucht, aber gepaart mit der Weitläufigkeit dieses Raums wirkt Vintage absurd.
Beim Hereinkommen kam nicht gerade eine Hotel-Atmosphäre auf, ich fühlte mich vielmehr wie in einem verlassenen Hallenbad ohne Becken in der Mitte. Oder einer menschenleeren Aula ohne Stühle.
Ein Empfangstresen, der mittig am Ende des Raumes steht, ein Getränkeautomat in der Ecke neben der Tür und drei klapprige Stühle an der Wand gegenüber der Flügelfenster, dazwischen Leere. Das alles getaucht in das spärliche Licht, das von einer […] Weiterlesen