S10E21 | Falsches Spiel in Schottland

Wir möchten euch herzlich zur einundzwanzigsten Episode der zehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Falsches Spiel in Schottland“ von Rahel. Bei des Däumchens Juckerei, jemand Böses kommt vorbei; Auf der Bühne ist er frei, weil er der einzig wahre Macbeth sei. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Lichtausfall, Stromschlag, Diva, Schokolade“ und „Gürtel“ vertextet und sie spielt am Setting „Bühne“. Der Sprecher dieser Episode ist Clemens Weichard. […] Weiterlesen

Falsches Spiel in Schottland

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Das Theater war seit jeher Rorys einziger Traum gewesen, bereits in der Grundschule hatte er gewusst, dass seine Zukunft im Rampenlicht stattfinden musste.
„Guten Tag“, brummte Stewart in seinen lohen Bart und schob ihm eine leere Kaffeetasse über den Tisch zu.
„Lange Nacht?”, erkundigte sich Rory nicht minder griesgrämig, woraufhin ihn der andere aus geränderten Augen anfunkelte. Stewart war eine Karikatur eines drittklassigen Schauspielers. Seine teure Ausbildung hatte lediglich seiner Überheblichkeit, nicht aber seinem Talent genützt. Immerhin verzichtete er auf belanglosen Kaffeeklatsch. „Ist Ainsley schon da?“, fragte Rory und schenkte Stewart eine Tasse seiner Spezialmischung nach. […] Weiterlesen

Nikolaus-Special | Rückschlag

Mit einer Bummelmütze im klassischen Nikolausen-Rot auf dem Kopf, kauerte Melinda auf dem Asphalt. Sie war in der Nähe aufgewachsen, eine knappe halbe Autostunde entfernt, dennoch hatte sie diesen Ort noch nie zuvor gesehen, hatte nicht einmal gewusst, dass hinter dem Bahnhof, welchen sie tagtäglich im Zug passierte, mehr als bloß ein kleines Grüppchen Ferienhäusern lag. Ali war auf die Idee gekommen, sich hier zu treffen, sagte, er hätte die Gegend vor einer Ewigkeit auf einem Schulausflug kennengelernt. Es war Anfang Dezember, heute Abend würden Leute mit falschen Bärten durch die Straßen gehen, um Süßigkeiten zu verteilen. Eigentlich liebte sie die Vorweihnachtszeit, die Kerzen, Lichterketten, den Glühwein und vor allem die friedvolle Stimmung, die man überall antraf. Dieses Mal war ihr die Freude abhandengekommen, selbst die Aussicht auf […] Weiterlesen

Pechvogel

Ich stöhnte und versuchte, den unflätigen Fluch zu unterdrücken, der mir auf den Lippen lag und um jeden Preis heraus zu wollen schien. „Verfluchte Sch…“ ich unterbrach mich und fügte schließlich halbherzig und grammatisch inkorrekt hinzu: „… Tag.“ Beinahe hätte ich selbst über mich gelacht, da in meinem Kopf der Wutausbruch wesentlich schlimmer und dreckiger und viel weniger unbeholfen geklungen hatte, genau wie bei einem Kind, das sich im letzten Augenblick schämte, etwas Wüstes auszusprechen, auch wenn es alleine war. Ich atmete scharf ein und war mir immer noch nicht sicher, ob ich lachen oder weinen sollte – also tat ich nichts von beidem.
Ich sah mich in der Voliere um, die an meinen Geräteschuppen angebaut war. Mein Papageienschwarm zwitscherte wie immer sehr laut (wenn man denn das noch […] Weiterlesen

Shit happens

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Im Alter von sechs Jahren, hatte Gunter die grandiose Idee gehabt, sein Frühstück mit einer Gabel aus dem Toaster herauszufischen; dank der Sicherung hatte er den Vorfall mit leichten Verbrennungen überlebt.

„Shit!“ Ächzend versuchte er das große Einmachglas auf seinen behandschuhten Finger zu balancieren, scheiterte aber, so dass der Samen-Container mit einem lauten Scheppern auf dem Boden aufschlug und das Plastiksiegel absprang. Frustriert kickte er gegen das deckenhohe Kellerregal, das gefährlich ins Wanken geriet, bevor er sich bückte, um das verunglückte Glas zu inspizieren und erneut zu versiegeln. „Man sollte […] Weiterlesen