S07E10: Bananenkuchen

Logo - Clue Cast - resizedWir möchten euch herzlich zur zehnten Episode der siebten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story  „Bananenkuchen“ von Rahel. Lasst euch niemals, von niemandem, unter keinen Umständen den Genuss eures Bananenkuchens verderben! Diese Geschichte wurde nach dem einer Titelvorgabe verfasst. Die Sprecherin dieser Episode ist Annika Gamerad.

Weiterlesen

EXIT (2)

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Wintergarten
Clues: Ouvertüre, Schnitzel, Ehre, Jungfrau, BH-Träger

Warnung: Diese Geschichte enthält Szenen, welche auf einige Leser verstörend wirken könnten. Wir bitten euch, im Zweifelsfall zuerst die Stichworte anzusehen, bevor ihr entscheidet, ob ihr die Kurzgeschichte lesen möchtet.

Ich hätte heute besser ein Schnitzel statt dem Salat essen sollen, davon wäre ich wenigstens satt geworden. Ich kann nicht leugnen, dass ich das Grünzeug bloss deswegen herunterwürgte, weil mir der reumütige Nachgeschmack des Weihnachtsessens noch auf der Zunge klebt, also stosse ich die Glastür mit dem weissen Weiterlesen

EXIT (1)

Autorin: Sarah
Setting: Wintergarten
Clues: Ouvertüre, Schnitzel, Ehre, Jungfrau, BH-Träger

Warnung: Diese Geschichte enthält Szenen, welche auf einige Leser verstörend wirken könnten. Wir bitten euch, im Zweifelsfall zuerst die Stichworte anzusehen, bevor ihr entscheidet, ob ihr die Kurzgeschichte lesen möchtet.

Dies ist der erste Beitrag einer zweiteiligen Kurzgeschichten-Serie, die dasselbe Ereignis mit unterschiedlichen Charakteren erzählt. Rahels Teil folgt im Januar.

Ich hätte heute besser kein Schnitzel essen sollen, ich fühle mich mehr als bloss ein bisschen satt. Doch ich kann nicht leugnen, dass ich das Essen genossen habe und nun mit einem zufriedenen Gefühl die Glastür mit dem weissen Metallrahmen aufstosse. Ich Weiterlesen

Bananenkuchen

RahelAutorin: Rahel
Titelvorgabe: Bananenkuchen
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

Wütend oder traurig, so genau wusste Adeline das nicht mehr, drückte sie auf ihren Autoschlüssel und gab ein lautes Fauchen von sich, als sie feststellte, dass ihr treues Gefährt nicht sofort aufblinkte. Sie trug knappe Jeans Shorts und dazu unpassende Kniestrümpfe, Dr. Martens Stiefel und ein ausgeleiertes AC/DC T-Shirt, nicht etwa, weil sie das modisch fand. Dieses Ensemble war, wie eigentlich all ihre Outfits, zustande gekommen, weil die Einzelteile dazu zufälligerweise den obersten Platz in ihrem Schrank besetzt hatten. Es war nun zwanzig Minuten nach Elf und während die Grillen zirpten, konnte sich das nahende Gewitter nicht Weiterlesen