Der Besen ist der Schlüssel zu allem

Es war einmal eine große dicke Hexe. So begann sie, die Gutenachtgeschichte, die meine Urgroßmutter meiner Großmutter, meine Großmutter meiner Mutter, dann meine Mutter mir erzählte. Das Märchen um die große dicke Hexe, die am Stadtrand in einem schiefen Häuschen mit etlichen Tieren zusammenwohnte, war immer mein liebstes gewesen. Jeden Tag stand die große dicke Hexe auf, streckte sich und turnte einige Übungen, bevor sie in den Stall ging, ihre sieben Hühner, die beiden Ponys und die Hundemeute fütterte. Nach all den Jahren kann ich mich kaum an den Rest der […] Weiterlesen

Monatsvorschau | April 2021

Hallo, werte Clue-Reader,

unsere kurzen Osterferien sind vorüber und wir freuen uns darauf, mit euch einen literastastischen April voll neuem Content zu verbringen.

Siebenhundert Stories | 23.04.2021
Ja, ihr habt richtig gelesen, diesen Monat knacken wir eine magische Marke – die siebenhundertste Story wird auf Clue Writing erscheinen. Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, diesen Anlass mit einem Special zu zelebrieren, daher gibt es am 23. April unser Special zur siebenhundertsten Kurzgeschichte, in der sich, na klar, alles ums Thema „siebenhundert“ […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Jennifers Angst vor der Dunkelheit

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Die übergroße Wanduhr, die wie alles andere im Hotel aussah, als wäre sie gerade aus einem frei drehenden Farbenrad gefallen, zeigte kurz vor Mitternacht. Eben hatte sich Kevin verabschiedet und war nach Hause gegangen. Jennifer hatte sich nie an die Nachtschichten im Casinohotel gewöhnt, ihr war unwohl dabei. Vermutlich lag es daran, dass sie ihre Angst […] Weiterlesen

Der Drogenbaron von Oberhausen

Diese Geschichte ist Teil der lose verbundenen Story-Reihe „Die Profis“.

„Das war eine verdammt miese Idee“, murrte Marcel, als er zwischen den Rosen hindurchschlich. Er versuchte den Dornen möglichst auszuweichen, was in der von einer schmalen Mondsichel erhellten Nacht alles andere als einfach war. Fred folgte ihm mit wenig Abstand, froh darum, ging ihm der Kamerad voraus. Bereits nach einigen Sekunden fragte Marcel: „Kommst du dir auch vor wie in einem dieser billigen Horrorfilme mit grauenhafter Beleuchtung und schlechter […] Weiterlesen

Zu viel

Es ist bald elf Monate her, seit eines ihrer etlichen Bücherregale, randvoll mit vornehmend ungelesenen, erst liebevoll sortierten, dann mehr und mehr lieblos angehäuften literarischen Werken, im Schlaf auf sie gestürzt war und sie sprich- sowie wortwörtlich wachgeprügelt hatte. Neben ein paar unschönen Prellungen und der ganz und gar hässlichen Platzwunde auf der rechten Schulter, der Seite, die bereits mit Tattoos einer Königskobra, zwei Meisen und einem mittlerweile verblassten, hellblauen Schmetterling verziert war, hatte sie sich eine Schädelfraktur zugezogen. […] Weiterlesen

S16E10 | Eine Insel, auf der Pinguine Gummidrops essen

Wir möchten euch herzlich zur zehnten Episode der sechzehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Eine Insel, auf der Pinguine Gummidrops essen“ von Rahel. Kein Mensch ist eine Insel, aber zu zweit können wir uns eine erträumen. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Pinata, Weinflasche, Showroom, Lektüre“ und „Posten“ vertextet und sie spielt am Setting „Insel“. Die Sprecherin dieser Episode ist Luna Tick. […] Weiterlesen

Was im Tunnel lauert

Liam war einer jener Bauarbeiter, die ihren Job liebten. Er genoss die Vorstellung, Teil von etwas Großem zu sein, ein Bauwerk entstehen zu sehen, das künftig die Stadt veränderte, ihre Grenzen unermüdlich verschob. Zurzeit arbeitete er auf der Baustelle für die U-Bahn-Linie, die den alten Hafen mit dem Zentrum der Metropole verband. Einen Pop-Hit summend schlenderte er durch das im Rohbau fertiggestellte Segment des U-Bahn-Tunnels, lauschte den Baggern und dem Warnhorn. Erst, als er die Station der 62nd Street betrat, oder besser, die von wenigen Scheinwerfern […] Weiterlesen