Rotkäppchen und die Kommunistenjäger

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Es roch süßlich nach den unzähligen Blüten der Pflanzen und ab und an war der kehlige Laut eines Raubtiers zu hören, während Han durch den Dschungel rannte. Er sah weder nach rechts, noch nach links sondern bloß geradeaus, auf sein Ziel fixiert und nichts würde ihn davon abhalten können es zu erreichen, nicht das grauenhafte Seitenstechen und nicht das Gefühl, dass seine Beine jeden Augenblick nachgeben würden. Für ihn gab es nur noch das Pochen seines Pulses, das er unglaublich laut in seinen Schläfen hören konnte und die Gegner hinter ihm. Noch etwa einen Kilometer bis zur Grenze, gleich wäre er gerettet – oder tot. Ohne an Geschwindigkeit zu verlieren […] Weiterlesen

K-9, oder: Die Nadel im Heuhaufen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Madison war am Mississippi-Delta, in der Nähe der texanischen Grenze aufgewachsen und so war es ihr leicht gefallen, sich an ihren neuen Einsatzort zu gewöhnen – sie hatte sich sogar auf die Versetzung gefreut, da sie dadurch endlich dem unerträglichen Tumult der verschwitzten Großstadt entkommen konnte. Die Basis war zwar noch immer im Aufbau und ließ, was die kleinen Freuden des Alltags anbetraf, noch einiges zu wünschen übrig, aber immerhin war für das Nötigste gesorgt und bis auf einige, kaum nennenswerte, Zwischenfälle war es seit Monaten nicht mehr zu ernsthaftem Feindkontakt gekommen. So hatte Madison genügend Zeit gefunden, sich mit ihrem […] Weiterlesen

Kochen mit Eis

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Die Temperatur war seit dem Sonnenaufgang beachtlich angestiegen und Tanya vermisste die schneebedeckten Berge ihrer Heimat. Murray war vor gut zwei Stunden losgelaufen. Sie hatte ihn solange beobachtet, bis er am Horizont der Wüste verschwunden war und sie die einzige lebende Kreatur war, die sie in der tristen Einöde erkennen konnte, etwas, das ihr so unangenehm war, dass sie trotz der erbarmungslosen Hitze lieber im Lastwagen wartete, der etwas abseits der staubigen Straße stehen geblieben war. Tanya legte den gläsernen Messbecher weg, welchen sie während der letzten halben Stunde in ihren Händen hin und her gedreht hatte und […] Weiterlesen

Spiegelwelten

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.
Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum „In ferner Zukunft“.

Zielstrebig schritt Natala durch den ausgestorbenen und düsteren Gang an Bord der Lerbina-Raumstation, einem bereits etwas maroden, doch zumindest großen Konstrukt, das um den gleichnamigen Planeten kreiste und in einer reicheren Gegend bestenfalls aus Nostalgie noch nicht verschrottet worden wäre. Hier draußen, am Rand der bewohnten Galaxis, waren die Lebensbedingungen härter, die Karrieremöglichkeiten beschränkter und hier saßen die Blaster lockerer als auf den auf Hochglanz polierten Zentralwelten mit ihren Megastädten und dem großen Wohlstand. Natala stammte aus […] Weiterlesen

Heimweg

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Lynn lehnte am Geländer der langen Rolltreppe und blickte den schrägen Tunnel entlang, den sie eben hinunterfuhr. Es war etwas später am Abend, als der grösste Ansturm auf das chronisch überfüllte Londoner U-Bahn-System bereits vorüber war. Lynn schloss für einen Augenblick die Augen und steckte ihre Hände in die tiefen Taschen ihres Mantels. Sie konnte den warmen Luftzug fühlen, der über ihre Wangen strich, den Mantel flattern ließ und ihr kurzes Haar nach hinten blies, als ein Zug in die Station einfuhr; eine angenehme Abwechslung zur bitteren Kälte draußen in der Stadt. Mit einem müden Seufzen öffnete sie ihre Augen wieder und konnte erkennen, dass die […] Weiterlesen

Momentum der letzten Blumen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann müsste ich die Anhöhe in weniger als zwanzig Minuten geschafft haben, jedoch ist es doch schon ein Weilchen her, seit ich diese Bergtour zum letzten Mal gemacht habe; vielleicht sollte ich mich also nicht zu früh auf die saftigen Alpwiesen freuen. Eigentlich hätte ich heute ja viel Wichtigeres zu erledigen gehabt, als durch die atemberaubende Berglandschaft meiner Wahlheimat zu wandern. Doch als ich heute in der Früh die Augen geöffnet hatte und durch das Schlafzimmerfenster im Dämmerungslicht die taufrischen Berge sah, konnte ich der Verlockung einfach nicht wiederstehen. Zum Glück war die Schlafmütze mit der ich […] Weiterlesen

Geschichten, Namen und Variablen

Hank Morgan war nicht sein richtiger Name, doch er war der Meinung, dass dieser Name gut zu ihm passte. Er hatte ihn sich an dem Tag gegeben, an dem er als junger Bursche im Gymnasium entschieden hatte, Novellist zu werden; Romanautoren schienen ihm zu der Zeit zu gewöhnlich zu sein. Doch seit drei Wochen hatte er ein weiteres Pseudonym angenommen, eines das ihn immer tiefer in Schwierigkeiten gebracht hatte und ihn letztendlich hierhin, auf ein verlassenes Fabrikgelände, geführt hatte.

Erschöpft zog er die Kapuze seines anthrazitgrauen Dufflecoats über seine mittlerweile melierten halblangen Haare und sah dadurch wesentlich jünger aus, als er es eigentlich […] Weiterlesen

Der Kloster-Job

Erfüllt von Wonne blickte Manfred zur Schwarzen Madonna hoch und seufzte zufrieden. Ein weiterer langer und strenger Tag ging dem Ende zu, während sich der Himmel über dem Kloster von Einsiedeln dunkel färbte. Der in eine Mönchskutte gekleidete Mann in mittleren Jahren verließ die Kapelle und schritt ruhig und zufrieden in die Richtung seiner bescheidenen Schlafgemächer, in denen der einzige Gegenstand aus seinem früheren Leben eine Kuckucksuhr war, die er von seinem Großvater geerbt hatte. Mit einem schwachen Lächeln erinnerte er sich daran, wie viel Überzeugungsarbeit es damals gebraucht hatte, den Abt dazu zu bewegen, ihm die monströse Uhr im Zimmer zu gewähren. Ja, Manfred mochte das Mönchsleben – besonders, weil der strikte Lebensstil für Ausgeglichenheit und inneren Frieden sorgte. […] Weiterlesen

Nebelwald

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Sein Körper wurde von den bebenden Atemstössen seines preisgekrönten Jagdpferdes rhythmisch auf und ab gewippt, als er das schweißnasse, dampfende Fell des muskulösen Tieres flattierte. Benedict knotete die Zügel fahrig am Ring des Aufstiegriemens fest, griff in die Brusttasche seines Designerhemds und zündete sich danach genüsslich einen Glimmstängel an. Die Sonne war bereits vor Stunden hinter den Baumwipfeln verschwunden und das Mondlicht, das durch trübe Nebelschwaden sickerte, verlieh dem Wald eine märchenhafte Stimmung, die beinahe über die unangenehme Kälte hinwegtäuschen mochte. […] Weiterlesen

Der Held der keiner war

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Louis hatte schon ein schlechtes Gefühl gehabt als er vor wenigen Minuten aus seinem Streifenwagen ausgestiegen war, aber mit dem was er hier sah, hätte er niemals gerechnet. Der unterirdische Appellraum, in welchem sich die Arbeiter jeden Tag versammelten bevor sie von den Irrgängen des Bergbauschachts verschluckt wurden, war jetzt vollgestellt mit großen, massiven Kisten, die durch eine kaum sichtbare Tür im Felsen hereingeschoben wurden. Er wusste von der Tür, wusste dass sie der Zugang zu einem Tunnel war, der einzig und alleine dafür geschaffen worden war, Schmuggelware über die nahe gelegene Grenze hier hin zu bringen und er wusste […] Weiterlesen