Die Kreuzfahrt

Fortsetzung und Schluss zu: „Präsidiale Stockenten“, „Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie“ und „Jane Doe“.

„Und nochmal von vorn“, rief Aaron demotiviert in die kleine Runde, während er die Pokerkarten mischte. Der Regen prasselte auf die Kunststoffplane, welche sie über das erstaunlich geräumige Rettungsboot gezogen hatten, während die drei Insassen im Schein einer kleinen Laterne Karten spielten.
„Die Kreuzfahrt ist sowieso todlangweilig gewesen“, murmelte Samantha und warf einen Blick zu dem Anwalt hinüber. Er zuckte vielsagend mit den […] Weiterlesen

Ehrlos und Gesetzlos

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Archie, du verdammtes Greenhorn“, murmelte John, während er sich fahrig eine Kippe anzündete und sich auf dem Parkplatz der Autobahnraststätte umblickte. „Ruhe in Frieden.“
„Er wollte ja unbedingt dabei sein“, kommentierte Selma trocken und lehnte sich an den Laternenpfahl neben ihm. Es stank nach Abgasen und der Nieselregen aus dem nebligen Himmel vermochte die Stimmung auch nicht zu bessern. John wandte sich ihr zu und entgegnete gereizt: „Schon, aber […] Weiterlesen

Dem Krieg vergeben

Es war ihm Jahr 2008, als ich, noch euphorisch von der großen Veränderung, meine Heimat verließ und die Welt bereiste. Zu meinem Erstaunen hatte es mir keine große Mühe bereitet, meinen Vater von der Idee zu überzeugen, meine Assistenzarztzeit um einige Monate in die Zukunft zu verschieben; er hatte sogleich seinen Sekretär – ein in die Jahre gekommener Herr, der seit der Firmengründung im Büro des Kraftwerks arbeitete – damit beauftragt, sich um die Reiseformalitäten zu kümmern. Doch seine Vorstellung wich […] Weiterlesen

Gute Vorsätze

Das alte Turboprop-Passagierflugzeug gab nicht sonderlich vertrauenserweckende Geräusche von sich, während es mit laut brummenden Propellermaschinen ruckelnd über die Einöde der russischen Tundra flog. Yelena war die langweilige Strecke schon einige Male geflogen und hatte sich mittlerweile derart an die Macken der antik anmutenden Luftflotte gewöhnt, welche diese Strecke bediente, dass sie sich davon nicht mehr aus der Ruhe bringen ließ. Entspannt saß sie auf dem […] Weiterlesen

Wilbur: Der Hase, der von allem wusste

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Der Held dieser Geschichte ist ein ganz besonderer Hase namens Wilbur. Natürlich wusste Wilbur nicht, dass er ein Hase ist und hätte er es gewusst, dann wäre es ihm wohl überflüssig erschienen, sich als Hase zu identifizieren, denn seit jenem schicksalshaften Tag im heimischen Hasenbau hatte Wilbur weitaus wichtigere Dinge in seinem außergewöhnlichen Hasenhirn. Doch als Wilbur noch ein kleines, nacktes Häschen war, hatte niemand in der ganzen […] Weiterlesen

4.6 Milliarden Jahre

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Lieber Freund
Ich bin heute neben dir aufgewacht als es draußen noch dunkel war, lange bevor du vom lauten Schellen des Weckers aus dem Schlaf gerissen wurdest. Ich habe dem Wind gelauscht und die Reflektion der Straßenlaterne auf der frostweißen Wiese hat mich in Gedanken weggetragen und in dem Moment habe ich realisiert, dass es meine Zeit ist, zu gehen. Doch bevor ich verschwinde, möchte ich dir etwas hinterlassen, etwas, das mir jeden Tag ein Lächeln schenkt. […] Weiterlesen

Road Trip

Es war Samstagabend und eine deprimierende Woche ging langsam zu Ende. Karl war gerade mal acht Jahre alt, dennoch begriff er die Tragweite der jüngsten Geschehnisse, zweifelte jedoch langsam daran, dass sein Vater das ebenfalls tat. Dieser saß nämlich mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck auf dem einzigen Holzstuhl vor dem kleinen Beistelltischchen, welches bereits so abgenutzt war, dass sich die oberste Kunstholzschicht in eine klebrige Maße verwandelt hatte, und begutachtete die Reiseprospekte, die er in der […] Weiterlesen

Momentum der letzten Blumen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann müsste ich die Anhöhe in weniger als zwanzig Minuten geschafft haben, jedoch ist es doch schon ein Weilchen her, seit ich diese Bergtour zum letzten Mal gemacht habe; vielleicht sollte ich mich also nicht zu früh auf die saftigen Alpwiesen freuen. Eigentlich hätte ich heute ja viel Wichtigeres zu erledigen gehabt, als durch die atemberaubende Berglandschaft meiner Wahlheimat zu wandern. Doch als ich heute in der […] Weiterlesen

Flucht aus Paris

Seine strohblonden Haare klebten noch immer strähnig an seiner Stirn und sein graublaues Hemd war das letzte Mal vor drei Tagen gebügelt worden. Hätte er einen kurzen Augenblick inne gehalten, hätte er bemerkt wie angreifbar er sich in dieser trostlosen Halle gefühlt hatte, aber dazu fehlte ihm die Zeit. Also marschierte er mit ausladenden, stechenden Schritten vorbei an den mit bröckelndem Stuck verzierten Säulen, vorbei an den kleinen Kioskläden, die wie verloren gegangene Inseln in der Bahnhofshalle trieben und direkt zu den kleinen Schaltern, die sich mittig vor den alten […] Weiterlesen