Streckenunterbruch

Obwohl diese Geschichte auf einer wahren Begebenheit basiert, sind die Figuren und Namen frei erfunden.

„Schnellzug nach Oberdorf, alle einsteigen!“, rief der Bahnhofsvorstand über den Bahnsteig und Herr Müller eilte zum zweiten Wagen hinter der Lokomotive, ehe er die Stufen erklomm. „Jedes Mal bleibe ich zu lange im Bahnhofrestaurant sitzen“, murmelte er in seinen Bart. Noch leicht außer Atem wischte er die Krümel seines Croissants vom Wintermantel und schritt durch den Seitengang des Wagens auf der Suche nach einem freien Sitzplatz. Nachdem er an mehreren bereits besetzten Abteilen vorbeigekommen war, hielt er inne. Er hatte ein […] Weiterlesen

Wie das Käuzchen den Aufstand übte

Faul lag einst ein Käuzchen im hohen Gras vor dem Wald und musterte mit glänzenden Äugelein den Himmel. Die Blätter der Baumkronen ließen an diesem wunderhübschen Sonntag bereits mehr Sonnenstrahlen durch, als gestern und der Wind erschien dem Vögelchen gar frostig im Vergleich zu den letzten Wochen. „Der Sommer geht bald vorbei“, fiepte es traurig vor sich hin. „Ach, du lieber Sommer, weshalb bleibst du nur so kurz?“
„Bald kommt der Herbst und bringt schillernde Farben mit sich“, erklärte […] Weiterlesen