S14E09 | Ruhestandsgärtnerei

Wir möchten euch herzlich zur neunten Episode der vierzehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Ruhestandsgärtnerei“ von Rahel. Es ist wichtig, dass man im Ruhestand seine Hobbies kultiviert. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Tomaten, Erde, Dolch, Mord“ und „Totschlag“ vertextet und sie spielt am Setting „Garten“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Familie Fröhlichs Farnfarm

„Wir werden es dieses Jahr schwer haben, die Quote zu erreichen“, murrte Ferdinand, der sich im Gewächshaus umsah. In dem humiden Klima standen Farne aufgereiht so weit das Auge reichte. Franziska, seine Frau, pflichtete ihm bei: „Ja, die Spinnmilbenplage hat den Farnen ordentlich zugesetzt. Na ja, wenigstens haben wir guten Dünger.“
Bevor ihr Mann antworten konnte, klingelte das Handy, das er nach einigem Wühlen in der Jackentasche zutage brachte. „Familie Fröhlichs […] Weiterlesen

Ruhestandsgärtnerei

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Das Handy klingelte, Alex brummte erschöpft und legte die Gabel beiseite. Seine Mutter hatte seit jeher die Angewohnheit, ihn zu stören, wenn er vor dem Abendessen saß. Gestern Abend war sie von ihrer Kreuzfahrt mit Tante Olga heimgekommen, hatte also bestimmt viel zu erzählen. In Erwartung eines mehrstündigen Gesprächs, zögerte er einige Sekunden, ehe er sich erhob und zur Kommode mit der Ladestation ging. […] Weiterlesen

S05E17 | Ahnenhalle

Wir möchten euch herzlich zur siebzehnten Episode der fünften Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Ahnenhalle“ von Rahel. Wir schreiten durch ein Glashaus in die Vergangenheit. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Zielfernrohr, Rechaudkerze, Router, Eisscholle“ und „Animation“ vertextet und sie spielt am Setting „Gewächshaus“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Ahnenhalle

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Als ich diesen Ort vor drei Jahren zum letzten Mal betreten hatte, rutschten meine Fersen bei jedem Schritt aus den Gummistiefeln meiner Mutter und meine Hände wirkten in den geblümten Gartenhandschuhen, wie die einer Puppe. Vieles hatte sich verändert, wir alle waren nicht mehr dieselben und es erstaunte mich doch sehr, dass das marode Gewächshaus nicht einer kargen Eisscholle, sondern einem urbanen Urwald glich. Die unzähligen Pflanzen, […] Weiterlesen