S03E17 | Ein Klassentreffen voller Stolz, Vorurteil und Rache

Wir möchten euch herzlich zur siebzehnten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Ein Klassentreffen voller Stolz, Vorurteil und Rache“ von Rahel. Aus Schmerz kann man wachsen, oder sich und andere zu Grunde richten. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Schauer, Emotion, Exerzierhof, Funkgerät“ und „Irrwitz“ vertextet und sie spielt am Setting „Dorfstrasse“. Die Sprecherin dieser Episode ist Annika Gamerad. […] Weiterlesen

S03E16 | Waco 2.0 – Ein weiterer Tag im Paradies

Wir möchten euch herzlich zur sechzehnten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Waco 2.0 – Ein weiterer Tag im Paradies“ von Sarah. Manche Schimären verfolgen uns bis zu dem Punkt, an dem wir eine Entscheidung treffen müssen. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Krebs, Reinigung, Fundamentalismus, Drachenkurve“ und „Pubertät“ vertextet und sie spielt am Setting „Sitzungszimmer“. Die Sprecherin dieser Episode ist Marlene Rauch. […] Weiterlesen

S03E09 | Halloween-Special | Monster

Wir möchten euch herzlich zur neunten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Monster“ von Rahel und ist Teil des Halloween Horror Monats. Dieser eine Schultag endet nicht so wie jeder andere. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Primel, Nexus, Syndrom, Patisserie“ und „Glückseligkeit“ vertextet und sie spielt am Setting „Geisterbahn“. Der Sprecher dieser Episode ist Dennis Prasetyo.

Zombies in Brügge!

Kevin hatte sich oft gefragt, was Menschen taten, wenn sie allein zuhause waren. Er hielt es nie besonders lange aus und das war auch der Grund dafür, dass er heute Nacht seine Freunde überzeugt hatte, an diesem Halloweenabend mit ihm ins Kino zu gehen, obwohl er morgen früh arbeiten musste. Es lief zwar nur eine Wiederholung von „Brügge sehen … und sterben?“, doch Kevin war von dem Film so begeistert, er hätte ihn auch hundert Mal geschaut, ohne sich zu beschweren. Die Schlange vor der Kasse bewegte sich nur langsam, ganz so als würden die Leute wie Sirup in das alte Gebäude, das immer nach Popcorn roch, tropfen. Der eine oder andere Kinogänger war kostümiert, die meisten hingegen wirkten, angesichts des nicht besonders gruseligen Filmes, relativ normal.
„Sag mal“, beendete Ye-jun eben das Schweigen zwischen den drei Freunden, „habt ihr […] Weiterlesen

S03E05 | Schlafstarre

Wir möchten euch herzlich zur fünften Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Schlafstarre“ von Rahel und ist Teil des Halloween Horror Monats. Hunger und Einsamkeit können unsere Alpträume real werden lassen. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Aberglaube, Farbschachtel, Klick, Lichtschalter“ und „Nachkommastelle“ vertextet und sie spielt am Setting „Flugzeugträger“. Die Sprecherin dieser Episode ist Rahel. […] Weiterlesen

Spiel mir das Lied vom Leben

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.
Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum „Nach Hause“.

Ain’t got no home, ain’t got no shoes
Ain’t got no money, ain’t got no class

„Noch einen“, schnalzte Pete über den Tresen hinweg und erntete dafür eine skeptisch erhobene Braue von Annika. Sie blickte auf ihre winzige Golduhr, seufzte demonstrativ, goss ihm dann dennoch Whiskey nach.
„Du weißt schon, dass es gerade mal fünf Uhr ist?“ Sie stellte die rhetorische Frage nur, um ihr eigenes Gewissen etwas zu erleichtern. Hier […] Weiterlesen

Die Legende des kriminellen Meisterhirns Ronnie F.

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Ronnie F. war ein kleiner Gangster, der seine Jugend damit verschwendet hatte, ohne Ambitionen Brotkrumen zusammenzuklauen. Sein junges Erwachsenenleben hatte nicht viel anders ausgesehen und der irischstämmige Kerl hatte Vorstrafen gesammelt wie andere Leute Abziehbildchen. Langsam aber unaufhaltsam war Ronnie alt geworden, hatte seine Träume schon beinahe beerdigt und sich damit abgefunden, […] Weiterlesen

Halloween-Special | Monster

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Ich habe diese schrecklich nichtsagende Farbe, mit welcher letztes Jahr sämtliche Tür- und Fensterrahmen gestrichen worden sind, schon immer gehasst. Sie war weder grün noch grau und sie biss sich mit Tinas Blut, das in einem wilden Muster darauf verspritzt worden war.
Ich saß zusammen mit einigen meiner Klassenkameraden im einzigen Gruppenraum des kleinen Schulhauses und beobachtete Leonie, die zitternd unter einem Pult kauerte, sich sanft hin und her wiegte und leise summte, so als würde sie versuchen, sich in den Schlaf zu singen. Als es begonnen hatte, hatten wir noch an ein spontanes […] Weiterlesen

Schlafstarre

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.
Warnung: Diese Kurzgeschichte enthält Szenen, die auf einige Leser beunruhigend wirken könnten. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

Ihr goldenes Haar fällt wie ein Tuch aus Seide über ihren zierlichen Nacken, endet zwischen ihren Schulterblättern und schenkt dem spätnachmittäglichen Sonnenglühen eine surreale Spiegelfläche. Sie trägt schlichte hellblaue Jeans und einen cremefarbenen Sommerpullover, der sich kaum von ihrer hellen, beinahe durchlässigen Haut absetzt und sie bleibt unberührt vom frischen, salzigen Wind der See, welcher vor […] Weiterlesen

Ein Klassentreffen voller Stolz, Vorurteil und Rache

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Der Bentley kam kurz ins Schleudern und Ida verschüttete ihren Kaffee auf dem anthrazitfarbenen Leder, welches sie anschließend genervt mit einem Taschentuch trocken tupfte. Sie schluckte den kalten Kloß in ihrer Kehle hinunter, als sie das Ortschild passierten, rückte ihre blonde Mähne fahrig zurecht und bemühte sich um eine aufrechte, stolze Sitzposition. Die Dorfstraße hatte im letzten Jahrzehnt unter der rauen Witterung gelitten, denn obwohl man offensichtlich versucht hatte sie mit dürftigen Mitteln zu flicken, wies sie einige tiefe Schlaglöcher und Dellen auf. Ida war achtundzwanzig gewesen, als sie das Dorf zum letzten Mal gesehen hatte und so wie sie den Ort ihrer Kindheit und Jugend kannte, würde sich nicht viel verändert haben. […] Weiterlesen