Es gackert der Frieden

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Staub, wohin das Auge blickte, nichts als Staub. Jonah hatte sich das alles nun wirklich völlig anders vorgestellt, als er gemeinsam mit einigen Kumpels den Entschluss gefasst hatte, sich nach der High School freiwillig für den aktiven Dienst zu melden. Selbstverständlich war er nicht so dumm gewesen, zu denken, er würde gleich nach der Grundausbildung eine wichtige Position einnehmen. Nein, für solche Hirngespinste war Mark zuständig gewesen, der es mit seinem Übermut doch tatsächlich geschafft hatte, noch in der Heimat beim Waffentraining erschossen zu werden. Trotzdem hatte Jonah, spätestens als er im Flieger nach Afghanistan gesessen war, die Hoffnung gepackt, er […] Weiterlesen

Sacrificium

Isaac kauerte im steinigen Flussbett und trank gierig aus dem glasklaren Rinnsal in dessen Mitte. Es war lange her, seitdem er sich zum letzten Mal so sicher gefühlt hatte und so legte er sich, ausgemergelt und geschwächt, auf den losen Schotter, blickte in den klaren Sternenhimmel und erlaubte sich, tief und erlöst durchzuatmen. Hinter ihm rauschte der breite Fluss, in welchen der Bach führte und das Kloster brannte, es brannte lichterloh.

Am Tag seiner Erstkommunion war die Nacht ungewöhnlich früh hereingebrochen, er war zu Bett gegangen und am nächsten Morgen mit zehn Jahren und ohne Mutter aufgewacht; zum ersten Mal hatte er als Mann geweint. Sein Vater, zerrissen von […] Weiterlesen

Respekt und andere Torheiten

Warnung: Das in dieser Kurzgeschichte dargestellte Gedankengut könnte auf einige Leser beleidigend wirken. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

„Oh nein, da kommen wir ja nie durch!“ Lee hatte sich auf eine verbeulte Mülltonne gestellt, um über die unüberschaubare Menge hinwegsehen zu können und winkte ihren Freunden zu, währendem laute Rufe durch die schmale Seitengasse dröhnten. Obwohl sie heute früh damit gerechnet hatte, dass der übliche Stadtverkehr ein wenig behindert werden würde, war die kleine Gruppe vom schieren Ausmaß der Demonstration überrascht worden. Niemand von ihnen hatte vorhergesehen, dass sich […] Weiterlesen

Waco 2.0 – Ein weiterer Tag im Paradies

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

T minus neunzig Minuten:
Waco. Wieso ließ mich dieses eine Wort nicht endlich in Ruhe, sondern wand sich durch meine Gedankengänge, nagte an meiner Selbstsicherheit und versuchte, mir den letzten Funken Ruhe zu rauben? Wieso versuchte es meine Gedanken in ein genauso chaotisches Muster zu verwandeln, wie es die an ein Satellitenfoto von einem Hurrikan erinnernde fraktale Drachenkurve auf den ersten Blick zu sein schien, welche als großes Bild an der gegenüberliegenden Wand des Sitzungszimmers hing? Ich warf einen genaueren Blick aus meinen übermüdeten Augen auf das große Bild und konnte […] Weiterlesen

Einzelteile

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Der junge Mann streckte sich und warf einen Blick aus dem verdreckten Seitenfenster des alten Dodge-Kombis, welcher in der brütenden Spätnachmittagshitze auf einem dieser riesigen, leeren Supermarkt-Parkplätze stand. Die Motorhaube war von der langen Fahrt durch die Everglades noch warm, der Wagen war gerade eben angekommen. Aus dem Radio dudelte irgendeine Melodie, die er schon so oft gehört hatte, sodass er sie kaum mehr wahrnahm – typische Fahrstuhlmusik eben. Er mochte keine unscheinbare Musik, da bevorzugte er Pauken und Trompeten oder Orgelklänge, Hauptsache es weckte auf, sowohl physisch als auch spirituell. Er hatte das große Buch […] Weiterlesen