Flüssiger Staub

Allem Anschein nach war es ein Tag wie jeder andere, ein völlig normaler Freitag. Zumindest von außen betrachtet. Als ich heute aufgewacht war, glühte der Morgen in einem schmutzigen Orange. Mein schlaftrunkenes Gehirn reagierte mit Sekundenschock, ich schoss regelrecht aus dem Bett, bis mir die naheliegende Begründung für die feucht-staubige Atmosphäre eingefallen war.
„Hallo“, ertönte das Stimmchen und schubste mich aus meiner Grübelei. „Ich hätte gerne eine … eine …“ Frau Peters kam ins Stammeln, ihr […] Weiterlesen

Kopfkotzen

„Nein, Papa, ich bin schon da“, versuchte Luana ihren überfürsorglichen Vater abzuwimmeln, der sie sowie ihre Schwester trotz gehöriger Skepsis seitens seiner Familie alleine aufgezogen hatte – sehr gut, wie man hier anmerken könnte. „Ach was, es war ja nicht weit“, beruhigte sie seine Sorge, der kurze Fußmarsch von ihrer Stadtwohnung zur Notfallapotheke wäre für eine Vierundzwanzigjährige mit akutem Migräneanfall eine Zumutung gewesen. „Werde ich machen, ich versprech‘s dir.“ Sie trug eine […] Weiterlesen